Wein zum Essen
Feiern in Erfurt

Feiern in Erfurt

Feiern in Erfurt

Jahresausklang 2016


Man kann Silvester und den Tag zuvor in Ruhe und Beschaulichkeit vorm Fernseher verbringen, man muss es jedoch nicht! Denn Erfurt bietet amüsantere Alternativen.


Musikpark

Für viele ist die Silvesterparty die Feier des Jahres. Fragt Euch selbst und antwortet ehrlich: Ostern - ganz nett. Geburtstag - ist wirklich okay. Weihnachten - in Familie, bis zu einem gewissen Punkt macht das Spaß.
Aber Silvester - Yeah! Yeah! Yeah! Es gibt Feierfreudige, die die Vorfreude auf dieses Fest der Feste gar nicht aushalten können, die zünden ihre Knaller und Raketen schon zwei, drei Tage eher. Auf der Straße, auf dem Supermarktparkplatz. Doch Hand aufs Herz und treu geguckt, ist das fetzig? Nein.
Fetzig ist was anderes, zum Beispiel die Silvesterparty "Good Bye 2016 - Welcome 2017" im Musikpark! Mit glamourösem Sektempfang bis 23 Uhr, mit einem Feuerwerk der besten Hits aus dem gesamten Jahresschaffen 2016. Fetzig ist außerdem, die besten DJs auf drei Areas erleben zu dürfen und sich Scavi + Ray Prosecco für 15 Euro pro 0,75-Liter-Flasche auf den konfettibeschneiten Tisch stellen lassen zu können. Und wenn die angeschickerten Damen noch eine Flasche vertragen, bestellt Ihr eben noch eine!
Das Ende der Veranstaltung ist so offen, wie Ihr es wollt, hier wird der Jahreswechsel zum Jahreshöhepunkt. Party o.E. - Party ohne Ende. Das Publikum hat's in der Hand und der berühmte Musikpark-Spruch "Silvester ist, was Du daraus machst!" an Gültigkeit nicht verloren!
Wie solltet Ihr jetzt vorgehen? Ihr setzt Euch zusammen und beratet, welches Ticket Ihr wählt. In Frage kommen das für zehn Euro (es sei denn, Ihr gehört zu den Club- und Stammgästen, dann zahlt Ihr lediglich vier Euro) oder die Varianten mit Freiverzehr, als da wären: 19 Euro Zutritt und 25 Euro Freiverzehr (limitiert) oder aber 29 Euro Zutritt und 50 Euro Freiverzehr (ebenfalls limitiert). Alle sind bereits im Musikpark erhältlich oder unter www.mpef.de. Doch grübelt nicht endlos, denn wer zu lange überlegt, der feiert wie Kevin - allein zu Hause!
Und wer jung und gutgelaunt ist, kommt einfach schon am 30. Dezember in den Musikpark. Dann heißt das Motto "Erfurt Most Wanted (16+)" und wird wie folgt erklärt: "Die Most Wanted Crowd feiert mit den Most Wanted Drinks zu den Most Wanted Beats im absoluten Most Wanted Club!" Das klingt ja eigentlich wie Silvester ...

Musikpark

Musikpark

Musikpark

Musikpark

Musikpark

Musikpark





Presseklub

Presseklub

Presseklub

Einen gesitteten Jahresübergang mit genau dem Zubehör, das gute Presse ausmacht, nämlich Glitzer & Glamour, begeht Ihr im Presseklub. Ein bisschen Extravaganza schadet nicht, holt Eure schicken Klamotten aus dem Schrank, mischt Sternenstaub ins Make-Up, strahlt von innen heraus, denn wenn Ihr Euer Lächeln verschenkt, bekommt Ihr es doppelt und dreifach zurück! Und Gründe zu grinsen habt Ihr mehr als genug, sie heißen Sektempfang und Obstbuffet, Cocktail Happy Hour (von 20 bis 22 Uhr - also gleich zwei glückliche Stunden!) sowie Pop-Musik aus den 70ern, 80ern, 90ern und aus den aktuellen Charts! Und wer das nicht abwarten kann und will, erscheint bereits am 30. Dezember zur Depeche-Mode-Video-Nacht ...




Eburg Club

Eburg Club

Eburg Club

Die Eburg-Leute unterbreiten den noch Unentschlossenen ein Angebot, das sie nicht ablehnen können: "Unsere „HAPPY NewON“-Party wird genau das Richtige für Dich und Deine Freunde sein! Erlebe den Jahreswechsel gehüllt in Schwarzlicht und Neonfarben, stoße mit leuchtenden Drinks auf das Neue Jahr an, tanz mit deinen Freunden auf fluoreszierenden Floors zu elektronischer Musik, schminkt Euch gegenseitig mit Neonfarben oder lasst leuchtende Seifenblasen platzen! All das ist möglich in der Nacht des 31. Dezembers im Eburg Club!" Die musikalische Verantwortung übernehmen Oli Champloo & Raketenbernd sowie DJ Adamn Sampler. Einen Tag zuvor gibt's zur Erwärmung den Soul-&-Ska-Jahresausklang Floorvester!



Wort: P.D. / Bild: Torsten Reineck, Sandro Jödicke/Whitedesk, Musikpark Erfurt, Presseklub, Eburg Club/Markus Schmidt/Sio Motion