Leserreisen
Buchenwälder und Kreidefelsen auf Rügen

Buchenwälder und Kreidefelsen auf Rügen

Herbst 2020

Urlaub anders genießen


Urlaub im Herbst 2020: In diesem Jahr ist alles anders. Doch mit etwas Vorsicht ist so manches möglich. Im Inland als auch bei unseren Nachbarn gibt es weniger bekannte, aber sehr reizvolle Ziele zu entdecken.


Buchenwälder und Kreidefelsen auf Rügen


Rügen, Deutschlands größte Insel, lockt die Touristen neben endlosen Stränden auch mit einem Nationalpark. Mit nur 30 Quadratkilometer Fläche gilt er als kleinster seiner Art in der Bundesrepublik, was jedoch die UNESCO im Jahr 2011 nicht davon abhielt, den ehrwürdigen Buchenwald und die viel bewunderte Kreideküste des Jasmund zum Welterbe zu erheben. Am besten lässt sich das Naturwunder von Sassnitz aus erschließen - ob mit einer Dampferfahrt vom Hafen oder zu Fuß direkt vom Bahnhof. Die Landschaft faszinierte bereits Romantiker wie den Maler Caspar David Friedrich, der diese mit seinem bekannten Gemälde Kreidefelsen auf Rügen verewigte. Doch auch im Hinterland, so auf dem Weg zum Königsstuhl, wissen der wilde Herthasee oder die altslawische Herthaburg im Buchenwald zu beeindrucken.


Lichtparcours in der Löwenstadt

Lichtparcours in der Löwenstadt

Lichtparcours in der Löwenstadt

Lichtparcours in der Löwenstadt

Lichtparcours in der Löwenstadt

Lichtparcours in der Löwenstadt

Lichtparcours in der Löwenstadt


Die niedersächsische Hansestadt Braunschweig gehört eigentlich nicht zu den bevorzugten Hotspots des internationalen Tourismus. Wahrzeichen der einstigen Hansestadt ist der Löwe, der als Plastik an Heinrich den Löwen erinnert. Seit dem Jahr 2000 macht die Stadt mit einem internationalen Lichtparcours auf sich aufmerksam. An dem nunmehr zum fünften Male stattfindenden Festival inszenieren heuer 15 renommierte Lichtkünstler den Fluss Oker und die Uferzonen der Großstadt. Bis zum 9. Oktober sind die teilweise leicht schrägen Installationen, so ein halb versunkenes Auto oder ein Ufo aus Recyclingmaterial, zu erleben. Die besten Eindrücke vermitteln Touren auf Booten oder Floßführungen in der Dämmerung. Mit der kostenlosen App "Entdecke Braunschweig" können Gäste das Spektakel auf eigene Faust erkunden.


Mittelalterliches Goslar

Mittelalterliches Goslar

Mittelalterliches Goslar

Mittelalterliches Goslar

Mittelalterliches Goslar


An der niedersächsischen Kleinstadt Goslar scheinen die letzten Jahrhunderte beinahe spurlos vorbeigegangen zu sein. Umgeben von der gut erhaltenen Stadtmauer mit trutzigen Toren und Türmen, breitet sich für alle Liebhaber des mittelalterlichen Fachwerks ein echtes Juwel aus. Auf schmalen holprigen Kopfsteinpflastergassen ist der Marktplatz mit dem roten Gildehaus, das Rathaus und die Marktkirche St. Cosmas und Damian zu erreichen. Die von Heinrich III. im 11. Jahrhundert auf einem Hügel errichtete Kaiserpfalz mit den Denkmälern Friedrich Barbarossas und Kaiser Wilhelms ist nur wenige Schritte entfernt. Die burgartige Palastanlage wurde allerdings im 19. Jahrhundert stark überprägt. Dennoch - die historische Gesamtanlage überzeugte die UNESCO im Jahre 1992 zur Aufnahme der Altstadt in das Welterbe.


Brandenburgs schönstes Bachtal und ein Kloster

Brandenburgs schönstes Bachtal und ...

Brandenburgs schönstes Bachtal und ein Kloster

Brandenburgs schönstes Bachtal und ...

Brandenburgs schönstes Bachtal und ein Kloster

Brandenburgs schönstes Bachtal und ...

Brandenburgs schönstes Bachtal und ein Kloster


Die letzte Eiszeit hinterließ südöstlich von Berlin eine überraschend stark geformte Landschaft. Als das sächsische Geschlecht der Wettiner im 13. Jahrhundert von Altzella aus das Kloster Neuzelle südlich vom heutigen Eisenhüttenstadt gründeten, hatte ihnen wohl der beeindruckende Abhang zur Oder gefallen. Die üppig ausgestattete Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt gemahnt an den Dresdner oder bayerischen Barock. Der Garten, angelegt noch in kursächsischer Zeit, gilt als bedeutendster Barockgarten von Brandenburg. Nur wenige Kilometer westlich erstreckt sich Brandenburgs schönstes Bachtal - das Schlaubetal. Auf einem 25 Kilometer langen Wanderweg passiert der Besucher alte Mühlen, naturbelassene Seen und Moore, entdeckt seltene Pflanzen oder Tiere und nur wenige Menschen...


Sachsens älteste romanische Burg

Sachsens älteste romanische Burg

Sachsens älteste romanische Burg

Sachsens älteste romanische Burg

Sachsens älteste romanische Burg

Sachsens älteste romanische Burg

Sachsens älteste romanische Burg


Zwischen Leipzig und Chemnitz breitet sich eine wenig besuchte Landschaft aus, die von Flüssen tief zerfurcht und von trutzigen Burgen bekrönt wird. In Gnandstein hat sich gar Sachsens älteste romanische Burganlage erhalten. Wie aus dem Bilderbuch erhebt sich der Palas aus dem frühen Mittelalter auf einem Porphyritfelsen. Bekrönt wird die Adelsburg von einem 34 Meter hohen Bergfried. 155 Stufen führen auf die Plattform des Wehrturms, von dem aus die Burganlage wie das weite Umland betrachtet werden können. Beim Rundgang beeindrucken der Festsaal mit seinen romanischen Fenstern oder die spätgotische Kapelle mit Schnitzaltären von Peter Breuer, einem Schüler Tilman Riemenschneiders. Passend zum Ort lädt der Burgvoigt in die Gewölbekeller mit Fackeln und Gaukelei zum rustikalen Ritteressen.


(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien


Die österreichische Hauptstadt weiß mit einer überbordenden Zuckerbäckerarchitektur zu beeindrucken und zieht mit ihrer reichen musikalischen Geschichte von Wolfgang Amadeus Mozart bis Richard Strauss, Antonio Vivaldi bis Ludwig van Beethoven Besucher aus aller Welt an. Weniger bekannt, aber dennoch sehr vital, ist die Clubszene in der Donaumetropole. In den Stadtbahnbögen hängt das Partypeople im Rhiz oder Chelsea ab. Das "Flex" am Donaukanal zieht Stars der Alternativen Music oder aktuellen Dancekultur und deren Jünger nach Wien. Der Club bietet also den besten Sound und ist ebenso angesagt wie die nahen Strandbars. Anspruchsvolles Partypeople zieht es in den "O - der Klub" direkt an der mondänen Ringstraße - die Super-Disco bringt am Sonnabendabend Hits der 1990er und 2000er.

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien


(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien

(Nicht nur) Party in Wien




Vielfalt an der französischen Atlantikküste

... an der französischen Atlantikküste

Vielfalt an der französischen Atlantikküste

... an der französischen Atlantikküste

Vielfalt an der französischen Atlantikküste

... an der französischen Atlantikküste

Vielfalt an der französischen Atlantikküste


Die Westküste Frankreichs zum Atlantik steht ungeachtet ihrer landschaftlichen Vielfalt im Schatten der Côte d'Azur. Im Norden beeindrucken die Felsküsten mit ihren Leuchttürmen den Besucher. Die bretonische Küche ist vielleicht etwas bodenständiger als von Frankreich gewohnt. Doch von Austern über die leckere Cotriade, eine Bouillabaisse aus fangfrischem Altantikfisch, bis zu den süßen Galettes als Nachspeise bietet sie viel. Weiter im Süden türmt der starke Wind der Biskaya die höchsten Sanddünen Europas auf. Die mondänen Seebäder, allen voran das baskische Biarritz, sind ein Eldorado der Surfer. Hier ist die unblutige Variante des Stierkampfes, die Course Landaise, zuhause. Die Provinz Aquitaine strahlt in die Küstenorte aus mit Stopfleberpastete, dem berühmten Bordeaux-Wein oder leckeren Markronen.


Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza


Vom 25. bis 27. September feiert Radebeul sein traditionelles Herbstfest. Wegen Corona dehnt sich das Veranstaltungsgeschehen in diesem Jahr von Altkötzschenbroda bis nach Radebeul-Ost aus. Gemütliche Weinboulevards, handgemachte Musik an der Elbe, Theateraufführungen wie die Verkostung sächsischer Weine und kulinarischer Köstlichkeiten in Weingütern stehen auf dem Programm. Das beliebte Theaterkarussell von Georg Traber wird unweit des Kulturbahnhofs Radebeul-Ost seine Runden drehen. In den Weingütern der Lößnitz können Gäste nicht nur gutseigene Weine probieren, sondern zugleich musikalische und theatralische Acts genießen. Mit Kinder-, Familien-und Hoffesten locken kleinere Veranstaltungsorte im ganzen Stadtgebiet in Höfe und Gärten.
Mehr Infos gibt's unter www.weinfest-radebeul.de.

Wandern im Tal der Smaragde

Wandern im Tal der Smaragde

Wandern im Tal der Smaragde

Wandern im Tal der Smaragde

Wandern im Tal der Smaragde

Wandern im Tal der Smaragde

Wandern im Tal der Smaragde


Im österreichischen Habachtal im Nationalpark Hohe Tauern kann man vom etwa 800 m hoch gelegenen Bramberg am Wildkogel rund 14 km weit bis zum Gletscher auf eine Höhe von etwa 2.000 m aufsteigen. Durch lichtdurchfluteteWälder geht es den schön ausgebauten Smaragdwanderweg entlang bis auf die Hauseralm. Dort oben kann man die Sonne und Ruhe genießen, unterbrochen nur vom Muhen der allgegenwärtigen Kühe. Hier gibt es das einzige relevante Smaragdvorkommen Europas. Nachdem vor einigen Jahren eine riesige Mure (Schlammlawine) das smaragdhaltige Geröll bis auf die Alm befördert hat, kann jeder sein Glück versuchen und selbst Smaragdsplitter aus dem Kies waschen. Die "Neue Thüringer Hütte" und der Gletscher können von der Alm in rund 2,5 Stunden hochalpin erwandert werden.


Shopping und Clubbing in Warschau

Shopping und Clubbing in Warschau

Shopping und Clubbing in Warschau

Shopping und Clubbing in Warschau

Shopping und Clubbing in Warschau

Shopping und Clubbing in Warschau

Shopping und Clubbing in Warschau


Die polnische Metropole ist zwar noch nicht so überlaufen wie Barcelona oder Amsterdam, hat sich aber längst einen Namen für junge Mode und Party gemacht. Den Tag lässt man angehen mit einer Shoppingtour durch die breit gefächerten Modeboutiquen der Stadt. Zu den auch international bekannten Labels gehört Magda Butrym. Ob Slipper mit einer großen Schleife, Strickpullover mit funkelnden Steinchen oder ein extravaganter Tuxedo. Am frühen Abend legen DJs am linken Weichselufer elektronische Musik auf, bunte Lampions und Lichterketten spiegeln sich im Fluss wieder. Im "Bardzo Bardzo" nahe des Hauptbahnhofs laden die besten Cocktails der Stadt ein. Das nächtliche Epizentrum für das Clubbing befindet sich entlang der Straße Mazowiecka: Der "Enklawa Klub", "Sketch Nite" oder auch der "Ritual Club".


Wort: Uwe Schieferdecker / Bild: Uwe Schieferdecker, Stadt Braunschweig/Daniela Nielsen, Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Frank Sperling, Jürgen Brinkmann, Torsten Reineck, Norbert Meyer