Leserreisen
Potsdam - die Sommerfrische des Preußenkönigs

Potsdam - die Sommerfrische des Preußenkönigs

Kurzreiseziele

Lust auf Urlaub


Endlich wieder den Sommer in vollen Zügen genießen! Zu Hause, am Mittelmeer oder gar am anderen Ende der Welt... Doch auch nicht so weit gibt es wunderbare Ausflugsziele, die ihrem Namen alle Ehre machen. Hier die BLITZ!-Kurztrips-Favoriten.


Potsdam - die Sommerfrische des Preußenkönigs


Potsdam, dass Sanssouci von König Friedrich II. vor den Toren Berlins, bietet mit seinen Parks und Schlössern, den barocken oder holländischen Vierteln sowie den Museen viel Schönheit auf engem Raum, in deren Angesicht dem Besucher auch heute die Sorgen verfliegen. Die weitläufigen Anlagen des Parks Sanssouci, seine pittoresken Palais oder die Windmühle bieten Fotomotive zuhauf. Einen Abstecher lohnt die Innenstadt: Das Palais Barberini erwarb sich mit Sonderausstellungen unter Kunstkennern einen hervorragenden Ruf. Bis zum 18. Juli läuft die wieder geöffnete Schau "Rembrandts Orient". Und vor einem dreiviertel Jahrhundert schrieb die Stadt Geschichte - im Schloss Cecilienhof legten die Siegermächte die Nachkriegsordnung fest. Vom Hohenzollernschloss fällt unser Blick auf den Heiligen See.


Ewiger Frühling auf Madeira

Ewiger Frühling auf Madeira

Ewiger Frühling auf Madeira

Ewiger Frühling auf Madeira

Ewiger Frühling auf Madeira


Die Blumeninsel Madeira liegt auf der geographischen Breite von Casablanca rund 900 Kilometer vom portugiesischen Mutterland entfernt im Atlantik. Das sorgt für das ganzjährige Frühlingswetter - im Winter nicht kälter als 14 Grad, im Sommer dafür auch nicht wärmer als 25 Grad. Der sprichwörtliche Blumenzauber ist ein Grund, die Insel zu besuchen. Besonders auf der Südseite der Hauptinsel bestechen subtropische und tropische Pflanzen. Auch der Madeira-Wein ist unter Kennern begehrt. Der Wechsel von grünen Tälern, schroffen Küsten oder Berggipfeln und steppenhaften Regionen ist ein weiterer Ausdruck der landschaftlichen Vielfalt, die sich vor allem bei der Wanderung entlang der Bewässerungskanäle (Levadas) genießen lässt. Von der charmanten Inselhauptstadt Funchal war nicht nur Sissi begeistert!



Vielfalt an der französischen Atlantikküste

Vielfalt an der französischen Atlantikküste

Vielfalt an der französischen Atlantikküste


Die Westküste Frankreichs zum Atlantik steht ungeachtet ihrer landschaftlichen Vielfalt im Schatten der Côte d'Azur. Im Norden beeindrucken die Felsküsten mit ihren Leuchttürmen den Besucher. Die bretonische Küche ist vielleicht etwas bodenständiger als von Frankreich gewohnt. Doch von Austern über die leckere Cotriade, eine Bouillabaisse aus fangfrischem Altantikfisch, bis zu den süßen Galettes als Nachspeise bietet sie viel. Weiter im Süden türmt der starke Wind der Biskaya die höchsten Sanddünen Europas auf. Die mondänen Seebäder, allen voran das baskische Biarritz, sind ein Eldorado der Surfer. Hier ist die unblutige Variante des Stierkampfes, die Course Landaise, zuhause. Die Provinz Aquitaine strahlt in die Küstenorte aus mit Stopfleberpastete, dem berühmten Bordeaux-Wein oder leckeren Markronen.

Vielfalt an der französischen Atlantikküste

Vielfalt an der französischen Atlantikküste

Vielfalt an der französischen Atlantikküste

Vielfalt an der französischen Atlantikküste



Beliebtestes Ferienziel Ostseeküste

Beliebtestes Ferienziel Ostseeküste

Beliebtestes Ferienziel Ostseeküste


Nach den langen Wochen des Shutdowns öffnet sich die Ostseeküste als beliebtestes Ferienziel innerhalb der Bundesrepublik schrittweise zur Sommersaison. Der reizvolle Küstenstrich zwischen Warnemünde und Fischland ist schnell von unserer Region über die Autobahn nach Rostock zu erreichen. Für eine kurze Verbindung sorgt der Intercity der Deutschen Bahn zwischen Dresden und Rostock. Warnemünde wartet mit mondänen Hotels, Fischerbooten am Alten Strom und einen hübschen alten Ortskern auf. Eher naturnah geht es im benachbarten Seeheilbad Graal-Müritz zu. Weiter nordöstlich beginnt die mecklenburgische Halbinsel Fischland. Durch den reizvollen Künstlerort Ahrenshoop verläuft bereits die Grenze zu Vorpommern. Sehr schön sind hier die rohrgedeckten Fachwerkhöfe und Kunstkaten.

Beliebtestes Ferienziel Ostseeküste

Beliebtestes Ferienziel Ostseeküste

Beliebtestes Ferienziel Ostseeküste

Beliebtestes Ferienziel Ostseeküste



Der Spreewald - ebenso nah wie beinahe exotisch

Der Spreewald - ebenso nah wie beinahe exotisch

Der Spreewald - ebenso nah wie beinahe exotisch


Warum in die Ferne schweifen - der Spreewald ist als Landschaft und mit seiner Kultur bis hin zur Sprache der Sorben ebenso nah wie beinahe exotisch. Die natürlichen Verzweigungen der Spree in der Niederung wurden von Menschenhand durch Kanäle glücklich ergänzt. Tatsächlich wird sommers bis heute die Post in Lehde mit einem gelben Postkahn zugestellt! In dem Biosphärenreservat können Naturliebhaber über 800 Schmetterlingsarten, 138 Vogelarten und vielerlei Lurche und Fischarten entdecken. Sowohl per Kanu, im gestakten Kahn oder auch in der Pferdekutsche lässt sich die Landschaft entschleunigt und mit viel Lokalkolorit genießen. Die Spreewald-Küche geht weit über die die typischen Gurken hinaus, sie gibt sich mit Zutaten wie Quark, Pellkartoffeln, Meerrettich oder Fisch dazu sehr bodenständig.

Der Spreewald - ebenso nah wie beinahe exotisch

Der Spreewald - ebenso nah wie beinahe exotisch

Der Spreewald - ebenso nah wie beinahe exotisch

Der Spreewald - ebenso nah wie beinahe exotisch



Bizarre Felslandschaften in der Sächsischen Schweiz


Die bizarre Landschaft des Elbsandsteingebirges südöstlich von Dresden gilt als ziemlich einmalig in der Welt. Das verkehrsfeindliche Tal der Elbe mit den Tafelbergen und romantischen Tälern entdeckten in der Romantik zwei Maler für sich - Adrian Zingg und Anton Graff. Und weil sie sich an ihre Schweizer Heimat erinnerten, nannten sie es kurzerhand "Sächsische Schweiz". Heute ist der Weg von Dresden mit der S-Bahn, auf dem Elbradweg oder mit dem Elbdampfer recht unproblematisch. Die Highlights der Bastei oder der Festung Königstein habt Ihr allerdings nicht alleine für Euch. Die Faustregel: Je weiter weg vom Elbtal, desto einsamer und trotzdem schön ist das Gebirge. Sei es das Polenztal oder die Kirnitzschklamm in der Kernzone des Nationalparks, hier erlebt der Wanderer die Naturwunder beinahe allein.

Bizarre Felslandschaften in der Sächsischen Schweiz

Bizarre Felslandschaften in der Sächsischen Schweiz




Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza


Vom 1. bis 3. Oktober feiert Radebeul sein traditionelles Herbst- und Weinfest mit Internationalem Theaterfestival auf dem romantischen Dorfanger von Altkötzschenbroda. Gemütliche Weinboulevards, handgemachte Musik an der Elbe, Theateraufführungen wie die Verkostung sächsischer Weine und kulinarischer Köstlichkeiten in Weingütern stehen auf dem Programm. In den Weingütern der Lößnitz können Gäste nicht nur gutseigene Weine probieren, sondern zugleich musikalische und theatralische Acts genießen. Mit Kinder-, Familien-und Hoffesten locken kleinere Veranstaltungsorte im ganzen Stadtgebiet in Höfe und Gärten. Auch das Meißner Weinfest wird wegen der Bundestagswahl auf Anfang Oktober verlegt. Mehr Infos gibt's unter www.weinfest-radebeul.de.

Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza

Wein und Theater im sächsischen Nizza



Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg


Fällt der Name Babelsberg, dann leuchten die Augen von Kinofans auf. Seit 1911 wurden hier zahlreiche Klassiker der UFA gedreht. Das Studio Babelsberg gilt als das erste Filmgroßstudio der Welt. Klangvolle Produktionen wie "Metropolis" oder "Der Blaue Engel" haben Filmgeschichte geschrieben. Zu DDR-Zeiten drehte in "Honniwood" die vor 75 Jahren gegründete DEFA, nach der Wende setzte sich die Erfolgsgeschichte mit oscarprämierten Streifen wie "Grand Budapest Hotel" oder "Der Vorleser" fort. Die Medienstadt Babelsberg ist heute Hauptsitz des rbb, Heimat der UFA und des Deutschen Rundfunkarchivs. Auf anschauliche Weise zeigt der Filmpark Babelsberg, ein thematischer Vergnügungspark, originale Requisiten und Kulissen sowie mehrere Shows. Besucher können hier sogar aktuelle Produktionen wie DSDS verfolgen.

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg

Filmgeschichte in Babelsberg



Im Reich des Watzmanns

Im Reich des Watzmanns

Im Reich des Watzmanns


Nicht zu Unrecht als eine der schönsten Alpenlandschaften gepriesen, bietet das Berchtesgadener Land im südöstlichsten Zipfel Deutschlands viel Abwechslung. Atemberaubende Gebirgsblöcke, jeder mit seinem eigenen Charakter, umrahmen den Königssee. So natürlich der 2713 m hohe Watzmann als höchste Erhebung und Wahrzeichen des Landes, das Massiv des Hohen Gölls mit dem geschichtsträchtigen Kehlsteinhaus, die Hochkaltergruppe mit dem nördlichsten Alpengletscher, dem Blaueis, oder der sagenumwobene Untersberg. Im Süden erhebt sich die Hochfläche des Steinernen Meeres. Faszinierend ist das Wimbachtal mit seinen ständig in Bewegung befindlichen Schuttmassen. Zudem locken Berchtesgaden mit seinem kleinen, aber feinen historischen Stadtkern, oder, nicht - weit entfernt - die Kulturmetropole Salzburg.


Im Reich des Watzmanns

Im Reich des Watzmanns

Im Reich des Watzmanns

Im Reich des Watzmanns




Wort: Uwe Schieferdecker, Robert Katschinka / Bild: Uwe Schieferdecker, Torsten Reineck, Robert Katschinka