Film 160x600_content
Lion - Der lange Weg nach Hause

Lion - Der lange Weg nach Hause

Der BLITZ!-Filmtipp des Monats:


Lion - Der lange Weg nach Hause

Ob gegen die Lobby von "La La Land" überhaupt noch eine andere Produktion eine Chance auf einen Oscar hat, darf bezweifelt werden, das liegt allein in der Hand und der Willensstärke der Entscheider. Dennoch ist "Lion" einer der möglichen Kandidaten mit vier Nominierungen. Diese Verfilmung einer wahren Geschichte besticht vor allem dadurch, dass das Schnulzenpotenzial glücklicherweise nicht ausgeschöpft wird, auch wenn das Ganze bewegt und eine Packung Taschentücher hier unbedingt mit ins Filmtheater genommen werden sollte. Ein fünfjähriger indischer Junge wird im Zug von seiner Familie getrennt, er findet sich mutterseelenallein in Kalkutta wieder. Ein wohlhabendes australisches Paar nimmt sich seiner an und zieht ihn auf dem Inselkontinent groß wie einen eigenen Sohn. Aber der Junge vergisst seine Wurzeln nie, sucht die Familie und das Heimatdorf dank weniger Erinnerungen und Google Earth. P.S.: Der Hauptdarsteller spielte bereits den "Slumdog Millionär".


Lion - Der lange Weg nach Hause

Lion - Der lange Weg nach Hause

Lion - Der lange Weg nach Hause

Lion - Der lange Weg nach Hause

Wort: Carola Kinzel / Bild: Universum