Film 160x600_content
Christian Heym

Christian Heym

Christian Heym

Kunst auf der Straße


Heymkinder ist ein Kunstprojekt des Erfurter Fotografen Christian Heym, der dafür reihenweise Promis sowie 100 Kreative gewinnen konnte. Worum geht es überhaupt? Um T-Shirts und Stoffbeutel in Bio-und-Fair-Trade-Qualität und die auf diesen abgebildeten Werke verschiedener Künstler. Christian Heym führt alles zusammen und fotografiert die Heymkinder-Kleidung und -Beteiligten. Damit bringt er die Kunst auf die Straße und hat eine wandelnde Galerie geschaffen. Aktuell arbeitet er an einer Kollektion für Erotiksternchen Bettie Ballhaus, nimmt an der Frankfurter Buchmesse teil und begrüßt als neue Heymkinder unter anderem die Musiker Peter Heppner (Wolfsheim) und Martin Kesici.


Wie ist es dazu gekommen? Wann und warum ist Dein Projekt Heymkinder entstanden?
Ich habe das Kunstprojekt vor drei Jahren gegründet, um meine Arbeiten als Fotograf nicht in Galerien ausstellen zu müssen. Ich wollte, dass meine Werke auf der Straße gezeigt werden. Heymkinder ist ein Wortspiel aus meinem Familiennamen und der Geburt des Projekts - Kind.

Du fotografiert auch anderes, was zum Beispiel?
Meine Fotos sind meist in schwarz-weiß gehalten und entstehen als skurrile Reise- und Momentaufnahmen. Des Weiteren beschäftige ich mich aber auch mit Themen-Shootings. Meine erste Veröffentlichung auf Heymkinder war ein Embryo, welches als Ausstellungsstück in einem Konservierungsglas sitzt.

Bist Du Erfurter seit eh und je, also von Geburt an?
Ja, ich bin 1978 in Erfurt geboren und mit Leib und Seele ein Erfurter.


Internet:

www.heymkinder.de


Bild von Christian Heym

© Christian Heym

Bild von Christian Heym

© Christian Heym

Bild von Christian Heym

© Christian Heym


Bild von Christian Heym

© Christian Heym

Bild von Christian Heym

© Christian Heym

Bild von Christian Heym

© Christian Heym

Bild von Christian Heym

© Christian Heym