Film 160x600_content
Frantz

Frantz

Der BLITZ!-Filmtipp des Monats:


Frantz

Der französische Regisseur Francois Ozon ist bekannt für seine knisternden Filme ("Acht Frauen", "Swimming Pool"), in denen oft genug starke Frauen im Vordergrund stehen. Er hat ein Händchen für Hauptdarstellerinnen und überrascht in "Frantz" mit einer wundervollen Entdeckung, der Deutschen Paula Beer - bis dato relativ unbekannt. Ihre Rolle hier als Anna dürfte der Durchbruch sein. 1919 geht Anna täglich zum Grab ihres Verlobten, der im Ersten Weltkrieg gefallen ist. Eines Tages taucht auf dem Friedhof der Franzose Adrien auf und legt auf Frantz' Grab Blumen nieder. Das wirbelt Staub auf in dem kleinen Dorf. Kann es sein, dass Frantz mit dem Erzfeind eine Freundschaft verband? Ozon kann Bilder, Ozon spielt mit Stimmungen, Ozon hat eine eindeutige Botschaft, und die passt leider viel zu aktuell auf unsere Zeit: Erweise Deinem Feind die Ehre. Auch dieser Ozon mit dem so anders scheinenden Thema ist wieder ein Fest für die Sinne. Tolle Darsteller, tief empfundenes Gefühl für eine verlorene Generation und ein Hohelied auf die Liebe.


Frantz

Frantz

Frantz

Frantz



Wort: Carola Kinzel / Bild: X-Verleih