Film 160x600_content
Der letzte Wolf

Der letzte Wolf

Der BLITZ!-Filmtipp des Monats:


Der letzte Wolf

Dieser Film lebt vor allem von seinen unbeschreiblich tollen Bildern, in denen man regelrecht schwelgen kann.

Die Geschichte wird andererseits vielleicht dem einen oder anderen etwas fremd bleiben. Sie basiert auf dem in China nach der Mao-Bibel am zweitbesten verkauften Buch und erzählt vom Studenten Chen Zhen, der 1967 in die innere Mongolei geschickt wird, um den dort lebenden Schäfern bei der Arbeit zu helfen und ihnen das Lesen und Schreiben beizubringen. Und die Wölfe faszinieren ihn, so sehr, dass er die Ratschläge der erfahrenen Nomaden in den Wind schlägt und heimlich einen kleinen Wolf aufzieht.

Ein starker Film, eine unbedingte Empfehlung ist diese französisch-chinesische Koproduktion. Meisterregisseur Jean-Jacques Annaud ("Im Namen der Rose") entwickelte eine einmalige Bildsprache für sein spannendes Werk, das sich auch nicht vor der Konfliktschilderung zwischen geschickten Parteifunktionären aus der Stadt und der Landbevölkerung drückt.


Der letzte Wolf

Der letzte Wolf

Der letzte Wolf

Der letzte Wolf



Wort: Carola Kinzel / Bild: Wild Bunch