Film 160x600_content
Lust auf Sommer

Lust auf Sommer

Lust auf Sommer


La Fontana

La Fontana

La Fontana

Ihr könnt diesen Sommer nach Italien fahren oder es Euch auf der Sommerterrasse des italienischen Ristorante La Fontana am August-Bebel-Platz gemütlich machen. Wir empfehlen, hier zu bleiben. Das La Fontana hat sich nach dem Wasserspiel benannt, welches gegenüber plätschert. Bei Dämmerung kommen die beleuchteten Fontänen erst richtig zur Geltung. Auf der davorliegenden Wiese machen sich bei warmen Temperaturen Horden von Studenten breit und teilen mit Euch die Atmosphäre dieses Platzes. Es fällt nicht schwer, sich vorzustellen, dass das auch Rimini oder so sein könnte. Herrlich - man möchte Postkarten schreiben. Da könnte dann draufstehen: "Liebe Mutti, hier in Italien ist es wunderschön. Wir haben ein kleines fantastisches Restaurant entdeckt und sitzen hier gemütlich unter einem dichten grünen Blätterdach bei einem Glas Chianti, einer Pizza Mafiosa und Tagliatelle alla Siciliana. Es schmeckt fantastico. Und alle sind so nett." Spätestens beim Bezahlen werdet Ihr merken, wie günstig dieser Urlaub war ...

August-Bebel-Platz 8, Tel. (0345) 68 13 42 48, www.la-fontana-halle.de


Biergarten Sportparadies

Biergarten Sportparadies

Biergarten Sportparadies

Wie dieser gemütliche Biergarten mit den 18 Minigolfbahnen terrassenartig in die grüne Saale-Aue gezimmert wurde, ist meisterlich. Die Lage am Saale-Radwanderweg ist ideal für eine Auszeit - nicht nur für Radfahrer. Neben Minigolf könnt Ihr hier Beachvolleyball spielen und die Kids in den Sand stecken oder über den Spielplatz mit Seilbahn scheuchen. Ihr selbst lasst Euch dann ein frischgezapftes Bier schmecken. Vor allem Hefe-Genießer kommen hier auf ihre Kosten. Neben Erdinger von hell bis dunkel und alkoholfrei gibt es ab sofort auch Schneiders Weisse. Unter den nichtalkoholischen Getränken ist die neue Rhabarberschorle der Renner. Auch gegen den Hunger hat der Wirt was Neues: Die hausgemachte Suppe des Tages - mal ungarisch mit Gulasch, mal mit Erbsen und Wurst oder Soljanka à la NVA. Am Wochenende wird der Grill angefeuert und neben den üblichen Verdächtigen Backkartoffeln, Hähnchenbrust und Leberkäse draufgeworfen. Tipp: Am 30. Mai läuft hier ein Minigolf-Familien-Turnier.

Böllberger Weg 185, Tel. (0178) 133 08 23, www.sportparadies-halle.de


Fritzengarten

Fritzengarten

Fritzengarten

Hier sitzt es sich herrlich im Schatten der großen alten Kastanien direkt an der Gerbersaale, die gemächlich durch den Mühlgraben schleicht. Zur Jahrhundertflut hatte sie hier alles unter Wasser gesetzt. Davon zeugt nur noch der top-sanierte Sanitärbereich. Der Fritzengarten ist zentrumsnah, groß und günstig. Auf Schickimicki wird verzichtet. Wer hier auf Biergartengarnituren sitzt, will in erster Linie ein frischgezapftes Bier zum vernünftigen Preis trinken und wenn er Hunger hat, etwas Leckeres zum Sattwerden haben. Beides bekommt er. Auf der Karte stehen alle erwarteten Klassiker. Camembert mit Preiselbeeren, Toast und Salat ist dabei das exotischste. Dauerbrenner ist und bleibt die Riesencurrywurst mit Bauernbrot und Salatbeilage. Die Wurst ist nahezu doppelt so groß wie das herkömmliche Standardmodell und wird mit hausgemachter Currysoße für 3,30 Euro gereicht. Absolutes Novum ist der große Gastrobereich für die ganze Familie, inklusive Trampolin, Wippe, Schaukel, jeder Menge Sand und Bedienung.

Jägerplatz 14, Tel. (0163) 848 52 43


Wort und Bild: Thomas Leibe