Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-10-2016-HALLE

14 Special BLITZ! Der goldene Herbst beschert nicht nur bunte Blätter und sinnenfrohe Freudenfeste für den Genuss-Melancholiker, sondern auch jedes Jahr auf Neue die größte Veranstaltungsdichte. Fast alle Musikschaffenden gehen jetzt auf Tournee, bis dann in acht Wochen der große gesamtgesellschaftliche Weihnachtstaumel beginnt. Das heißt aber nicht, dass aufgrund eines Überangebotes die Konzerte nun schlechter besucht wären und man sich weniger um Tickets kümmern müsste. Denn das Publikum ist im Oktober und November ebenso wie die Künstler von einer eigenartigen Entertainment-Lust befallen, so dass auch diese deutlich größere Zahl an Veranstaltungen trotzdem gut besucht ist. Wer schlau ist, geht darum zum Vorverkauf. Konzert-Special Die Lust auf Entertainment im Herbst Albert Hammond Auf seine alten Tage, er hat die 70 längst über- schritten, hat sich der große Hitproduzent der 70er ein Herz gefasst und singt all die unsterblichen Evergreens aus seiner Feder, die bis auf wenige Ausnahmen aber durch andere Stimmen berühmt wurden, jetzt selber. Ein Dutzend der schönsten hat er noch mal aufgenommen und mit satten Streichern unterlegt. Das alles jetzt live mit einem richtigen, nämlich dem Leipziger Symphonieorchester, auf großer Deutschlandtour. Ein Reigen von Welthits, allen voran der, den er 1972 schon selber sang: "It Never Rains In Southern California". 23.10. Chemnitz, Stadthalle 25.10. Leipzig, Haus Auensee 04.11. Jena, Volkshaus 12.11. Dresden, Staatsschauspiel Madeline Juno Sie ist unglaublich jung, unglaublich hinreißend und unglaublich gut. Mit ihren 21 Jahren kann sie schon auf eine ordentliche Karriere im Biz zurückblicken. Mit 14 nahm sie ihre ersten Songs auf, stand in den Folgejahren schon auf großen Bühnen als Support für Tom Beck oder Philipp Poisel. Ihre Single "Error" wurde durch den Soundtrack des deutschen Kino-Blockbusters "Fack Ju Göhte" bekannt und hatte über zwei Millionen Klicks auf YouTube. Sie hat inzwischen reichlich Fernseherfahrung, auch wenn sie bei "Unser Song für Dänemark" in der Vorrunde ausschied. In diesem Jahr gab's Album Nummer 2, wir dürfen auf die Zukunft gespannt sein! 01.11. Leipzig, Täubchenthal 02.11. Dresden, Scheune Placebo Es war einer der magischen Momente der Pop- Geschichte, als sich 1994 der Amerikaner Brian Molko und der Schwede Stefan Olsdal in einer U-Bahn-Station in London trafen und feststellten, dass sie sich flüchtig von der gemeinsam besuch- ten Schule in Luxemburg kannten. David Bowie (R.I.P.) sah die frischgegründete Band, bevor sie ein Album hatte und engagierte sie als Support- Act. Danach konnte sie keiner mehr aufhalten. Sieben Alben gab es bis heute, von denen sie weit über 10 Millionen Exemplare verkauften. Sie sind inzwischen eine Ikone des Alternative Rock, eine dieser Bands, auf die sich irgendwie alle einigen können. Das wird das Gänsehautkonzert dieses Herbstes. Tickets sichern! 05.11. Leipzig, Arena Staubkind Ein schwarzer Blitzstart: In den ersten Januartagen 2004 vom Dresdner Sänger und Gitarrist Louis Manke gegründet, stand die Band schon Ende des Monats das erste Mal auf der Bühne, spielte im April bereits als Support von Unheilig und zwei Monate später beim Wave Gotik Treffen in Leipzig. Zwischendrin kam der Plattenvertrag mit dem Label der Szenegröße Chris Pohl und am Ende dieses ereignisreichen Jahres dann die erste eigene Tournee: In einem Jahr schafften sie mehr, als die meisten Bands jemals hinkriegen … 21.10. Leipzig, Werk 2 22.10. Dresden, Tante Ju 28.10. Erfurt, HsD 29.10. Magdeburg, Moritzhof 05.11. Zwickau, Alter Gasometer W ORT : FW / B ILD : D AVID VON B ECKER , M E C HUTHAI , P ELLE C RÉPIN , P HILIPP G LADSOME , S ABINE H OLROYD , K ATJA K UHL , S EBASTIAN S ACH , H OLDEN F RANCESCO T RUCCHIA , R OSS W OODHALL , V ERANSTALTER , P.D.

Seitenübersicht