Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-10-2016-CHEMNITZ

BLITZ! Großer Preis von Sachsen Auf ins Hippodrom Vom 28. bis 30. Oktober verwandelt sich die Chemnitz Arena zum vierten Male in ein Hippodrom. Erneut finden sich national und international be- kannte Reiter ein, um im fairen Wettstreit den Besten aus ihren Reihen zu er- mitteln. Wiederum lockt dabei der Große Preis von Sachsen. Darüber hinaus möchten die Organisatoren den Pferdesport in all seiner Breite und Vielfalt vor- stellen. Dem Nachwuchs (bis zu sechs Jahren) wird bei allen Veranstaltungen freier Eintritt gewährt. Außerdem dürfen am 28. alle Kindergarten- und Schul- kinder kostenfrei beim Turnier und einer eigens für sie organisierten Show mit- fiebern. Bietet an diesem Tag zudem das Springen im Rahmen der offenen Deutschen Mannschaftsmeisterschaft einen ersten Knüller, so bildet die Chemnitzer Pferdenacht tags darauf den eigentlichen Höhepunkt. Am 30. Oktober wird dann mit Spannung der Sieger des Großen Preises erwartet. Nach diesem Finale (ca. ab 17 Uhr) harren 30 Ponys auf ihre kleinen Reiter. www.grosser-preis-von-sachsen.de WORT: JW / BILD: ANDREAS PANTEL Advent in Lichtenwalde Köstliche Unterhaltung Die Adventszeit steht praktisch vor der Tür und das Restaurant Vitzthum im Schloss Lichtenwalde wartet zwischen 23. November und 16. Dezember mit einem Kulinarischen Weihnachtszirkus auf. Begonnen wird jeweils um 18.30 Uhr mit einem Glühweinempfang an der Feuerschale im Hof und im An- schluss daran wechseln sich die Gänge des weihnachtlichen Menüs mit den Spielszenen des Zirkus ab. Dabei erwartet Euch köstliche Unterhaltung vom italienischen Koch Francesco di Napoli sowie dem französischen Oberkellner Louis le Gourmet mit verrückten Jonglagen, Zauberei und Bauchreden, gewagter Slapstick-Akrobatik und viel Comedy. Auch das Publikum kommt bei diesem Ohren- und Augenschmaus und Fitnesstraining für die Lachmuskeln nicht ungeschoren davon. Außerdem steht noch ein Weihnachtsbrunch mit Schlossführung für den 26. Dezember sowie das festliche Silverster-Vier- Gänge-Menü mit Live-Musik auf dem Programm des Restaurants Vitztum. www.restaurant-vitzthum.de WORT: KARSTEN SPEHR / BILD: P.D. 4 Kurz und gut Michael Bittner im Atomino Die Frage nach dem Warum Am 25. Oktober stellt Michael Bittner im Chemnitzer Atomino seinen ersten Erzählband "Das Lachen im Hals" (Edition Azur) vor. Darin beschäftigt sich das Gründungsmitglied mehrerer Lesebühnen mit der Jugend, dem Rausch, der Kunst und der Liebe. Junge Menschen stehen vor Entscheidungen, denen sie sich nicht gewachsen fühlen. Michael Bittner fragt nun nach dem Warum. Der ständige Kolumnist der Sächsischen Zeitung befasste sich 2010 mit der "Poetik Georg Büchners am Ende der Kunstperiode" und veröffentlichte drei Jahre darauf eine Auswahl seiner besten komischen Geschichten unter dem Titel "Wir trainieren für den Kapitalismus". Wir können nur hoffen, dass er dieses Training gut überstanden hat und ihm dabei das Lachen nicht im Halse stecken geblieben ist. Auf jeden Fall verspricht die neue Leserunde von Voland & Quists Literatursalon einen Abend mit einem Autor, der sich weniger vor Entscheidungen scheut als seine jugendlichen Anti-Helden. www.atomino-club.de WORT: JW / BILD: AMAC GARBE Chemnitzer Kabarett Auf hoher See "Kein Land in Sicht" lautet der Titel des neuen Programms, mit dem sich das Chemnitzer Kabarett am 18. Oktober (Voraufführung) erstmals auf eine stürmische Kreuz- und Querfahrt begibt (Premiere zwei Tage darauf). Hier geraten zwei ebenso besserwisserische wie eigenbrötlerische Herren älteren Datums(EckardLangeundAndreasZweigler)aneinander,dieüberGottund die Welt jeweils unterschiedlicher Meinung sind. Die Vergangenheit, das Heute und die Zukunft bieten dazu reichlich Diskussionsgrundlage. Nachdem allerdings drei Vertreterinnen des schönen Geschlechts (in Personalunion Kerstin Heine) auftauchen, geraten die festgezurrten Positionen der beiden Streithähne ins Wanken. Das Testosteron zeitigt Wirkung, und manches er- scheint in anderem Licht ... Schließlich möchte man sich als Kavalier der alten Schule präsentieren und den Anderen auch bei der holden Weiblichkeit aus- stechen. Ob dabei jemand über Bord geht, wird an dieser Stelle nicht verraten. www.das-chemnitzer-kabarett.de WORT: JOACHIM WEISE / BILD: P.D.

Seitenübersicht