Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-2016-09-Thueringen

8 Musik BLITZ! BLITZ!: Wo kommt Ihr her? Wie lange gibt es Eure Band schon? Henningway: Wir kommen aus Mühlhausen, Apolda und Worbis. Gegründet haben wir uns Anfang 2013. BLITZ!: Wie seid Ihr auf den Band- namen gekommen? Matthias: Unser Gitarrist Jens Henning hat im Proberaum ge- jammt, da meinte ich: Bist du wieder auf dem Henningway unterwegs? So hatten wir unseren Bandnamen recht schnell gefunden, und da wir uns alle damit identifizieren konnten, haben wir ihn auch gleich so behal- ten. BLITZ!: Wie würdet Ihr Eure Musik jemanden beschreiben, der sie noch nie gehört hat? Henningway: Wir machen deutschsprachigen Independent- Schrammel-Pop. Das muss man gehört haben, beschreiben kann man das eher schwer. BLITZ!: Welche sind Eure persönli- chen Einflüsse? Henningway: Unsere persönli- chen Einflüsse sind sehr unterschied- lich. Das geht von Black Sabbath und Deep Purple bis hin zu Tocotro- nic, Tomte, Ton Steine Scherben und den Dire Straits. BLITZ!: Wie wichtig ist die Verbin- dung aus Text und Musik für die In- halte? Woher nehmt Ihr Eure Inspira- tionen? David: Ich lese wahnsinnig gerne Gedichte, zum Beispiel von Ernst Jandl, und mag auch Poetry Slam, daher ziehe ich auch teilweise meine Inspiration. Vorwiegend schreibe ich zusammen mit Jens die Texte und die Musik. In den Texten schildern wir meist selbsterlebte Situationen, auch aus dem alltäglichen Bereich, oder schreiben über Freundschaften. BLITZ!: Wie verdienen sich die Bandmitglieder ihr täglich Bier, äh Brot? Henningway: Wir sind alle ne- benbei noch berufstätig, unter dem anderem als Musiklehrerin, Physio- therapeut und Mediengestalter. BLITZ!: Was bedeutet die Band für Euch? Jens: Ich hätte nie gedacht, dass so etwas mal so wichtig für mich sein könnte. (Dieser Meinung schließen sich die anderen Band- mitglieder mit Kopfnicken an.) BLITZ!: Was war Euer abgefah- renstes, lustigstes, schrecklichstes oder schönstes Erlebnis? Henningway: Kürzlich haben wir ein Video zu unserem Song "Rebel- lisch wie du bist" im alten Freibad von Mühlhausen gedreht. Dabei mussten wir nüchtern mit Klamotten in das kalte Wasser springen! Das war schon ganz schön verrückt! Grundsätzlich haben wir schon immer sehr viel Spaß bei den Pro- ben. Hervorzuheben sind auch die "Bonsai-Muggen" (Muggen = MUsi- kalische GelegenheitsGEschäfte), kleine Konzerte in Wohnzimmern, Küchen oder auch Gärten. BLITZ!: Welche Erfahrungen habt Ihr in Thüringen sammeln können? Henningway: Wir haben schon im Stadtgarten in Erfurt beim "Nu- schelplug" gespielt, auch beim Apoldaer Zwiebelmarkt und bei der Kulturnacht in Mühlhausen. Die- ses Jahr gibt es im Ratskeller noch ein gemeinsames Konzert mit Brise Manouche: "Ein Abend - zwei Bands". BLITZ!: Wo seht Ihr Eure Band in zehn Jahren? Henningway: Wir möchten uns weiter etablieren und eine feste Größe in der Thüringer Musikszene werden. BLITZ!: Mit welchen Bands würdet Ihr unbedingt zusammen spielen wollen? Mit welchen habt Ihr schon gespielt? Henningway: Wir haben mit Jasse und Feierfeil gespielt. Toll wäre es, bei einem größeren Festi- val wie in Rudolstadt zu spielen oder vielleicht auch mal mit To- cotronic, Tomte oder Clueso. BLITZ!: Was auf jeden Fall noch gesagt werden muss: Henningway: Wir sind unschul- dig! www.henningway.band WORT UND BILD: STEPHAN KORNITZKY Nächste Konzerte: 18.09. Mühlhausen, Ratskeller 25.09. Apolda, Zwiebelmarkt 30.09. Mühlhausen, 3K Henningway sind von links nach rechts Rosi Rosenkranz (Bass), Rita Hunold (Keyboard, Klavier, Gesang), Matthias Brückner (Schlagzeug), Jens Henning (Gitarre, Gesang) und David Heidenreich (Leadgitarre, Gesang). Sie kennen "Bonsai-Muggen" und würden gern einmal auf einem größeren Festival wie in Rudolstadt spielen. Henningway Deutschsprachiger Independent-Schrammel-Pop

Seitenübersicht