Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-07-2016-THUERINGEN

Musik BLITZ!: Auf Eurer CD "Weltwärts" besingt Ihr das Fernweh, wollt nach Süden, ans Meer. Wohin geht's kon- kret bei Dir im kommenden Sommer- urlaub? Tom Horn: Es geht bei mir tatsäch- lich ans Meer, und zwar an die At- lantikküste im Westen Englands. Ge- nauer gesagt nach Cornwall. Rosa- munde-Pilcher-Fans ist das ein Begriff, aber deshalb fahre ich nicht dahin. Ich treffe Freunde, wir wollen die raue Küste entlang wandern, und vielleicht bekomme ich ja tatsächlich die Inspi- ration für neue Songs. Der Wind und das Meer sind schon immer wieder Dinge beziehungsweise Metaphern, die mich inspirieren, aber die Songs gehen dann doch über reine Natur- beschreibungen hinaus. BLITZ!: Wirst Du in Cornwall auch Dein Barett tragen? Ist das Dein opti- sches Markenzeichen? T.H.: In Cornwall werde ich es wohl nicht dabei haben, aber bei Kon- zerten trage ich es immer. Es soll eine Art optisches Markenzeichen sein, aber mir gefällt es auch gut. Und außerdem bin ich manchmal nicht optimal gescheitelt, da hilft das schon. Auf Bildern wurde ich wegen des Dings schon mit Klaus Meine von den Scorpions verwechselt, dabei bin ich mindestens zwei Köpfe größer und drei Monate jün- ger als er! BLITZ!: Was wir hiermit bestätigen! Dein akustisches Markenzeichen ist die Stimme, bekannt aus dem Radio. Fällt das Deinem Publikum auf? T.H.: Die Stimme vielleicht nicht, da ich im Radio kaum singe. Aber der Name vielleicht schon, den glaubt mancher schon gehört zu haben. Tom Horn klingt ja wie der offensichtliche Künstlername eines Country-Sängers, aber ich heiße wirklich so. BLITZ!: Du sprichst Nachrichten, nicht wahr? T.H.: Ja, bei MDR Thüringen. BLITZ!: Seit wann gibt es Deine Band? T.H.: In der Besetzung seit 2011. Markus lernte ich durch eine Freundin kennen. Sie sagte, sie kenne da einen Typen, der auch so allein vor sich hin- frickle und alle möglichen Instrumente spielt - im Moment bei uns Piano und Cajon. Drei Monate später stieß dann Jörg als Bassist zu uns. Das war auch nichtgeplant,passteaber,undseitdem weißicherstsorichtigzuschätzen,was ein Bass für die Musik bedeutet. BLITZ!: Frickel-Markus, Bass-Jörg und Dich erleben wir am 19. August im Hof der Erfurter Michaeliskirche. Was wer- det Ihr uns spielen? T.H.: Wir haben derzeit etwa 25 bis 30 Songs im Sortiment, zwölf davon werden wir am 19. August spielen. Normalerweise spielen wir in Kirchen eher die ruhigeren, nachdenklichen Lieder und in Kneipen auch einige schnellere, freche Songs. Aber viel- leicht machen wir es ja diesmal grad umgekehrt ... www.tomhornband.de WORT: PAUL FELS / BILD: GERD RABITZSCH Tom Horn Der Mann aus dem Radio Tom Horn (Mitte) aus Weimar und die beiden Erfurter Jörg Zahn (links) und Markus Weber bilden die Tom Horn Band, die das nächste Mal am 19. August in Erfurt zu erleben ist.

Seitenübersicht