Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-07-2016-LEIPZIG

14 Musik BLITZ! Dark Suns Everchild Feuerschwanz Sex Is Muss! Zu den selbst formulierten künstleri- schen Zielen dieses Mediäval-Rock- Haufens gehören "jeden Tag besof- fen sein", "sich mit tausend Frauen paaren", "eine Maid nur durch die Macht der Minne zur Frau machen" oder "alle Schandmaul-Texte rück- wärts furzen". Ihre Bühnennamen sind Prinz Hodenherz, Sir Lanzeflott oder bei der Dame des Ensembles Johanna von der Vögelweide. Es keimt der Verdacht, dass auch mit dem Bandnamen nicht nur der feu- rige Schweif eines bösen Drachens gemeint ist. Die einschlägigen Strei- terinnen und Streiter emanzipatori- scher Korrektheit prangerten prompt pathetisch an - das war das Ziel. Das neue Album der selbsternannten "Krieger des Mets" heißt in direkter Antwort darauf: "Sex Is Muss". Darum geht es auch und dabei text- lich durchaus hemdsärmlig zur Sache. Der Titelsong gibt sich un- verhohlen nicht als Liebes-, sondern als Triebeslied. Sie frönen eben nicht der hohen, sondern der nie- deren Minne, da darf es durchaus körperlich werden. Das gilt auch für die einschlägigen Sauf- und Rauflie- der. Der Reigen beginnt mit dem alten Gassenhauer: "Es wollt ein Bauer früh aufsteh'n". Auch musika- lisch wird ein ordentliches Brett ge- bohrt, ohne dass man sich in irgend- einer Weise um historisch genaue Nachempfindung historischen Musi- zierens kümmert. Bestandteile sind die üblichen Ingredienzien der Al- chemie des Mittelalter-Metals: Man mische satte Gitarren-Riffs mit ein- gängigen Melodie-Linien von Du- delsack, Flöten oder Geigen und würze herzhaft mit männlichen Ge- sängen, gerne im Bündel als Sta- dion-Chor. Funktioniert mit reichlich Met immer. Von ihren Zielen geben sie zu, eines bisher noch nicht er- reicht zu haben. Kleiner Tipp: Bei Schandmaul sind sie schon ziemlich weit. FRODO WAWRZYNIAK Das fünfte Album der Leipziger hat seinen Ursprung deutlich bei den großen Prog-Rock-Heroen der 70er, als sich der Rock neben anspruchs- vollen Musizierformen wie Neuer Musik und Jazz emanzipierte. Doch sie verharren keine Sekunde in der Anbetung der Asche alten Feuers, sondern tragen seine Glut weiter: Souverän schlagen sie Brücken von den Pionierzeiten zum heutigen Post- rock, nehmen Ambient, Jazz-Rock und eine ordentliche Prise Dunkel- Metal gleich mit. Gleich das zweite Stück "Spiders" ist so ein Beispiel. Satte Bläser dürften Metal-Puristen gründlich abschrecken, harmonie- ren aber wunderbar mit warm-wuch- tigen Riffs in einer Art Jazz-Metal. Das Ganze mündet in eine zwin- gende, sehnsuchtsvolle Refrainmelo- die, Niko Knappes Gesang bleibt samtweich. Alle Songs sind komplex gebaut und folgen durch vielfältige Verästelungen, Tempi- und Moti- vwechsel einer exakt determinierten Dramaturgie, die immer das Ge- samtopus im Blick hat. Wo andere Abwechslung in minimaler Einfach- heit suchen, lassen sich Dark Suns zur Erholung gelegentlich entspannt in schwer verjazzte rhythmische Frickeleien fallen ("Codes" etwa). Man muss ihnen da vielleicht nicht in jeder Situation folgen, warum sollen Musiker auf diesem Niveau nicht auch einfach mal ein bissel spielen dürfen. Elektrisierend wird es, wenn sie dem in ihnen schlummernden Drang nach episch-sinfonischer Weitung der Songs in Richtung Un- endlichkeit Raum geben. Das meint bei ihnen nicht die typische Shoega- zer-Schlussekstase in endlosen Klanggewittern, sondern die allmäh- liche dynamische Verdichtung unter- schwellig pulsierender Spannun- gen, bis die Lied-Finals zu Startram- pen werden, von denen aus die zen- tralen Module in unerreichbare Ewigkeiten abheben. FW Kulturarena 07.07.-21.08. Jena, Theatervorplatz Yiddish Summer Weimar 10.07.-12.08. Weimar, diverse Orte Stoned From The Underground 14.-16.07. Erfurt-Stotternheim, Alperstedter See Back To Future 14.-16.07. Glaubitz bei Riesa, Reitplatz Malter in Flammen 15./16.07. Dippoldiswalde, Talsperre Malter 25 Jahre Zora Open Air 15./16.07. Halberstadt, Zora Melt! 15.-17.07. Gräfenhainichen, Ferropolis Seeklang-Festival 15.-17.07. Leipzig, KAOS Oettersdorf Open Air 15.-17.07. Oettersdorf bei Schleiz, Festwiese am Sportplatz Mühle rockt Festival 16.07. Thiemendorf bei Görlitz Juicy X Goodies Open Air 17.07. Dresden, Elbufer Angry Rebel Festival 22.-24.07. Gera-Langenberg, Linienstraße Picknick Open Air 23.07. Halle, Peißnitz Rocken am Brocken 28.-30.07. Elend bei Sorge (Harz) Auerworld Festival 29.-31.07. Auerstedt bei Bad Sulza, Weidenrutenpalast Th!nk? Festival 31.07. Leipzig, Cospudener See Cherry Beach Festival 04.-07.08. Boxberg, Bärwalder See Love Sea 04.-08.08. Kelbra, Stausee Insectlounge Open Air 05./06.08. Oederan/OT Börnichen, Waldbühne Gößnitz Open Air 05.-07.08. Gößnitz, An der B 93 Nachtdigital 05.-07.08. Olganitz bei Oschatz, Bungalowdorf Rampa Zampa Festival 05.-07.08. Plauen, Alte Kaffeerösterei Endless Summer 11.-13.08. Torgau, Entenfang PartySan Open Air 11.-13.08. Schlotheim bei Mühlhausen, Flugplatz Obermehler LoopArt-Festival 12./13.08. Leipzig, KAOS Sommer der Liebe 12./13.08. Reichenbach in der Oberlausitz, Festwiese Mengelsdorf Kultur-Ball-Festival 12.-14.08. Grünhainichen im Erzgebirge Sonne Mond Sterne 12.-14.08. Saalburg-Ebersdorf bei Schleiz, Festivalwiese Ancient Trance Festival 12.-14.08. Taucha bei Leipzig, Schloss Goitzsche Festival 13.08. Pouch bei Bitterfeld, Halbinsel Trinationales Ska-Festival 14.08. Görlitz, Stadthallengarten Woodstock Forever 18.-21.08. Waffenrod bei Eisfeld, Freizeitpark Beatz im Block 19.08. Leipzig, Schönauer Park Destruction Derby 19./20.08. Dessau-Roßlau, Wasserburg Pappe Open Air 19./20.08. Greiz, Alte Papierfabrik Voice Of Art 19./20.08. Hohenstein-Ernstthal, Pfaffenberg Artlake Festival 19./20.08. Lichterfeld in der Nieder- lausitz, Bergheider See Highfield Festival 19.-21.08. Großpösna bei Leipzig, Störmthaler See Stereocity 19.-21.08. Hohenmölsen, Mondsee Mansfelder Song Festival 19.-21.08. Mansfeld, Schloss Reggae Night 20.08. Eisenach, Wandelhalle Spirit Festival 25.-27.08. Niedergörsdorf bei Jüterbog, Flugplatz/ Altes Lager Hechtfest 26.-28.08. Dresden, Hechtviertel A Cappella Festival Dresden 27.08. Dresden, Boulevardtheater Nothing To Lose Festival 27.08. Hildburghausen, Lange Heide Köthener Bachfesttage 28.08.-04.09. Köthen, diverse Orte Emmenrausch 02.09. Kelbra, Stausee Rock'n'Ink Tattoo Festival 02.-04.09. Chemnitz, Stadthalle Nocturnal Culture Nights 02.-04.09. Deutzen bei Borna, Kulturpark Sound Of Bronkow Festival 02.-04.09. Dresden, Societaetstheater u.a. Kyffhäuser Open Air 03.09. Kelbra, Stausee Magnificent Music Night 08.09. Leipzig, UT Connewitz Magnificent Music Festival 09./10.09. Jena, Kulturbahnhof True Spirit Festival 10.09. Dresden, Club Puschkin QuedlinburgerDixielandHerbst 16.-18.09. Quedlinburg, diverse Orte DresdnerDrum&BassFestival 17./18.09. Dresden, Scheune, Groovestation, Lofthouse Kult-Nacht 07.10. Leipzig, Arena 08.10. Erfurt, Messe Mushroom Garden Festival 29.10. Chemnitz, Aaltra festivaltermine Alle Angaben ohne Gewähr Mehr unter www.blitz-world.de

Seitenübersicht