Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-06-2016-THUERINGEN

Party 10 Entdecke eine neue Welt www.blitz-world.de WORT:PAULFELS,KARSTENSPEHR/BILD:HENDRIKKÖHLER,KATHARINARÖSCH,KARSTENSPEHR,CANDYWELZ,P.D. Irgendwo dazwischen Leon Albert, Nicolas Haumann (beide Gitarre und Gesang), Lyonel Beh- ringer (Gesang) und Leons Vater Jürgen Albert (Cajon, v.li.) sind Gitajon. 2009 haben sie die Band in Erlangen gegründet, danach flogen die Jun- gen aus nach Dresden, Berlin und Regensburg. Am 3. Juni veröffentlichten sie ihr zweites Werk "Somewhere in Between" und sind nun damit auf Achse. Leon sagt: "Ein Titelstück in dem Sinne gibt es gar nicht. 'Somewhere in Between' ist nur der Albumtitel, kommt aber im Text von 'Full Circle' vor. Das ganze Album beschäftigt sich im Prinzip mit zwischenmenschlichen Be- ziehungen und den Problemen, die dabei auftreten." Gitajon 17. Juni Weimar, Kasseturm Um die 20 Headliner 300 Konzerte, Tanz, Straßenmusik, dazu Workshops, Ausstellungen, Filme - für das Tanz- und Folk-Festival in Rudolstadt danken wir seinen Schöpfern und Bewahrern! Wen soll man aus dem Riesenprogramm herausgreifen, ohne Fehler zu machen? Vielleicht den RUTH-Hauptpreis- Träger Stoppok oder das Rudolstädter Mandolinenorchester "Wander- lust 1919"? Wollen wir die Cumbia als Tanzschwerpunkt und Kolum- bien als dessen Pendant im Länderbereich nach vorn rücken? Oder einen der um die 20 Headliner, East Cameron Folkcore (Foto) aus den USA zum Beispiel, die Ungemütliches thematisieren und laut werden, wenn die Ungerechtigkeit zum Himmel schreit? Bei dieser Menge und Vielfalt vergisst man immer etwas Wichtiges ... Rudolstadt Festival 7.-10. Juli Rudolstadt, diverse Orte Unglaublich Ein schmaler Normaltyp kommt mit seiner Gitarre in ein Café gestiefelt, setzt sich im weißen Hemd an einen Tisch und beginnt zu singen - wie ein Reggae-Mann. Keiner hätte gedacht, dass er die Aufmerksamkeit der hüb- schen Blonden auf sich ziehen könnte, doch der Kerl hat Witz, Rhythmus und Schwung (siehe "Boyfriend"). Gleich nach seinen Auftritten auf dem Gla- stonbury und dem Fusion Festival be- grüßen wir The Undercover Hippy alias Billy Rowan in Weimar, danach geht's für den Musiker aus Bristol wei- ter auf die Wonderfields sowie zum Rock Oyster Festival. Unglaublich wie auch der Fakt, dass Rowan einst Drum & Bass fabrizierte ... The Undercover Hippy 3. Juli Weimar, C-Keller Arsch voll Spaß Der Club From Hell weist darauf hin, dass sein Biergarten geöffnet ist, wenn am 25. Juni verschiedene Spielarten des Punk erklingen, von Drei-Promille- über Rock- bis hin zu Oi-Punk. An der Theke stehen, während die anderen auf der Bühne sind, Rotz & Wasser (Foto) aus Hamburg, die Erfurter Bier- trinker von den Wrecking Boys sowie die ebenfalls einheimischen und nicht abstinenten Schnickebiers. "Textlich bewegen wir uns", so die Headliner von Rotz & Wasser, "zwischen Korn und Bier, holder Weiblichkeit (und) gefühlvollerRomantik",vorallemaber gehe es ihnen um einen ganzen Arsch voll Spaß und Ironie und darum, dass volle Lotte die Bude wackelt ... Rotz & Wasser u.a. 25. Juni Erfurt, From Hell BLITZ! Texas & Thüringen Auch in diesem Jahr hat das kleine, aber feine Bluesfestival Bad Berka neben der Hausband Dogmen des Organisators Micha Rötsch interes- sante Gäste eingeladen. Als da wären die jungen Oelsnitzer Blues- rocker The Lateriser, und mit Pasch und dem Pianisten Lothar "Lotix" Wilke stehen über 30 Jahre Erfah- rung in der deutschen Bluesszene auf der Bühne. Außerdem kommt mit Blues Rudy (Foto) und Bernd Kleinow ein Duo der Spitzenklasse zum Thüringer Festival, ehe dann die Dogmen featuring Renft-Drum- mer Delle Kriese auf ihre Art und Weise den Blues aus Chicago, Texas und Thüringen verbinden und dazu den Ausnahmekünstler Frank Zappa aufleben lassen. Bluesfestival Bad Berka 25. Juni Bad Berka, Kurpark party street

Seitenübersicht