Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-06-2016-DRESDEN

Kurz und gut 5BLITZ! Elbhangfest Die Queen und Shakespeare Von den Beatles zurück zu Shakespeare. Very british wird das Elbhangfest in die- sem Jahr gefeiert (24.-26. Juni), anlässlich des 400. Todestages des Dramatikers, dessen Stücke auch am Elbhang übersetzt wurden. Unter dem Motto "Come together" locken Theater, Musik, Gartenkunst und Kulinarisches aus England. Mit Humor und Charme eröffnet die Queen, dargestellt von Tom Pauls (Foto) das Fest am 25. Juni um 10.30 Uhr an der Loschwitzer Kirche. Das Blaue Wunder wird zur TowerBridgeundLoschwitzverwandeltsichineinengroßenPubmitdemlängsten Bartresen Dresdens. Die Big-Ben-Melodie erklingt, vor roten Telefonzellen kann man Selfies mit britischen Originalen machen und die Helfer tragen Bobbyhelme. Außerdem gibt es ein Stonehenge-Festival in Hosterwitz, Highland Games und Windhundrennen an der Maillebahn in Pillnitz. Shakespeares sämtliche gesam- melte Werke sind in einer skurrilen Komödie mit Tom Quaas, Rainer König und Carsten Linke im Pfarrgarten "Maria am Wasser" zu sehen (am 25., 18 Uhr). www.elbhangfest.de WORT: LILLI VOSTRY/BILD: THOMAS BÜTTNER Seebühne Kriebstein Eheanbahnung traditionell Auch in diesem Jahr gibt es wieder Sommertheater auf der Seebühne Krieb- stein, das Musical "Hello Dolly", ein Klassiker des Broadway, steht auf dem Programm. Im Zeitalter von Online-Partnervermittlung und Speeddating mutet die Geschichte der Heiratsvermittlerin Dolly, die mit Witz und Klugheit glückliche Paare arrangiert und nebenbei selbst einen Partner findet, wunder- bar nostalgisch an und begeistert natürlich mit mitreißenden Hits. Regie führt der Choreograf und Musical-Spezialist Ivan Alborese, in der Rolle der Dolly ist Susanne Engelhardt zu sehen, die schon in den Produktionen der letzten Jahre beeindruckte. Gespannt sein darf man auch auf das Bühnenbild von Thilo Staudte - der erweitert den Spielraum um zwei weitere Schauplätze rechts und links der eigentlichen Seebühne. Bis zum 17. Juli stehen insgesamt 18 Vorstellungen auf dem Plan, die genauen Termine und Modalitäten des Kartenerwerbs findet Ihr im allwissenden Netz. www.mittelsaechsisches-theater.de WORT: JUDITH WOITTENNEK/BILD: ANDRÉ BRAUN

Seitenübersicht