Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-06-2016-CHEMNITZ

7 Magazin BLITZ!: 25 Jahre Linde - eine be- achtliche Leistung. Wie hat das alles angefangen? Axel Hohmann: Bis zur Wende lief alles über den Jugendclub, wir sollten etwas für die Jugendlichen im Ort machen, möglichst nichts Auf- müpfiges. Das nahmen wir nicht so ganz ernst. Mit dem Verschwinden der DDR standen wir vor dem Aus und fragten uns: Wie geht es weiter? Verein gründen oder uns selbständig machen? Wir entschieden uns für Letzteres, daher das Jubiläum. Wir hatten das Glück, dass wir Erfahrung aus den früheren Jahren hatten und uns bis heute ein Bestandsschutz be- züglich gewerblicher Genehmigun- gen innerhalb des Ortes zuteil wurde. Wir machten das noch ne- benberuflich. Ich war Dachdecker und Andrea im Bekleidungswerk in Lößnitz. Die machten dann treuhand- gesteuert zu und meine Frau war plötzlich arbeitslos. Wir entschlossen uns '95, den ehemaligen Speisesaal der LPG im Haus als Kneipe auszu- bauen, haben uns mit den Erben an einen Tisch gesetzt und uns auf eine Pacht geeinigt. BLITZ!: Es gibt doch sicher auch un- vergessene Geschichten? A.H.: Ja, jede Menge. Wenn ich Dich sehe, muss ich immer an unser erstes großes Konzert mit Luther Alli- son denken, wo Du auch da warst. So ging das eigentlich los und es folg- ten viele namhafte Bands. Eine gute Story war die mit Eric Burdon. Er hatte in Warschau den Flieger verpasst und bei uns standen die Leute schon Schlange. Da überzeugte mein Papp die Bea, die als kinderreiche Mutti ein größeres Auto besaß, nach Leipzig zum Flughafen zu fahren und Eric Burdon abzuholen. Irgendwann kam sie erfolgreich zurück und die Mugge im Saal ging los. Alle standen mit glänzenden Augen da, das ist immer wieder schön. BLITZ!: Mittlerweile seid Ihr Eigentü- mer geworden ... A.H.: Ja, glücklicherweise ging, nachdem die Eigentümer verstorben waren und der Sohn das Haus ei- gentlich loswerden wollte, alles rela- tiv problemlos über die Bühne. Das war vor zwei Jahren, seither sind wir die Eigentümer der Linde. BLITZ!: Was erwartet uns beim Hof- fest und Jubiläum? A.H.: Ein kleines Open Air, am 22. Juli mit Brothers in Arms und am 23., wenn alle Nachbarn als Goodwill kostenlos eingeladen sind, spielen Bosstime und es gibt jede Menge Essen und Trinken. BLITZ!: Habt Ihr Pläne für die Zu- kunft? A.H.: Wichtig ist, dass wir gesund bleiben und alles so läuft, dass wir es weiter machen können, denn wir sind da auch bissel stolz drauf. Übri- gens sind wir auch auf Festen in der Region als Catering-Unternehmen unterwegs ... www.zurlinde-affalter.de WORT UND BILD: KARSTEN SPEHR 25 Jahre Linde Affalter Mit glänzenden Augen Am 22. und 23. Juli läuft das 3. Hoffest der Linde Affalter, gleichzeitig werden 25 Jahre Selbstständigkeit gefeiert. Wir sprachen mit Inhaber Axel Hohmann. BLITZ! Andrea und Axel Hohmann

Seitenübersicht