Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-05-2016-HALLE

Party 10 party street Entdecke eine neue Welt www.blitz-world.de W ORT : T HOMAS L EIBE / B ILD : M AIKE G LÖCKNER , G IORGIO V IOLINO , P.D. Drei Trainer, eine Kellnerin Passend zur Europameisterschaft gibt es für die Fans des runden Leders eine Art Kabarett-Musical im Opernhauscafé, einen Fußball-Liederabend in zwei Halbzeiten und in Kooperation mit dem HFC. Ein Stammtisch, drei Fast-Bun- destrainer und eine Kellnerin. Jeder weiß es besser als der Jogi, ist ja auch ganzeinfach:AllehabeneineMeinung,auchdieKellnerin.DawerdenFuß- ballweisheiten hinreichend diskutiert und kommentiert. Der Rest ist Pyrotech- nik, Dosenbier, Spielerfrauen und Bayern München. Und jede Menge Fan- gesänge von Olé bis La Ola, von Max Raabe bis zu den Toten Hosen! Die Idee hatte übrigens der Ballettdirektor Ralf Rossa ... Auswärtsspiel! 22. und 30. Mai, 1. Juni Opernhauscafé Vom Whiskey verweht Die Liebe hat es scheinbar in Irland schwerer als anderswo. Mal verhindert übermäßiger Alkoholgenuss eine traute Zweisamkeit, manchmal trennt ein ganzer Ozean die Liebenden und häufig stehen auch die Schwiegereltern dem Liebesglück ihrer Augäpfel im Wege. Aus diesen mannigfaltigen Wirr- nissen hat die Irish-Folk-Band Dizzy Spell, deren Musiker aus Halle und Leip- zig kommen, ein wildromantisches Programm mit Liedern und Geschichten vonderGrünenInselgezimmert,natürlichmitHappyEndaufirischeArt.Denn wenn es wider alle Wahrscheinlichkeit einmal mit der Vermählung klappt, sind am Ende sogar die Pferde, die die Hochzeitskutsche ziehen, blau. Dizzy Spell 22. Mai Kirche Mösthinsdorf Jauchzet und frohlocket Mit einem Konzert des Liedermachers Gerhard Schöne eröffnet die Stadt Halle in Kooperation mit dem Cultour-Büro die Festwoche "Auf dem Weg zu Luther". Gemeinsam mit dem Saxofonisten Ralf Benschu und dem Kirchen- musikdirektor und Organisten Jens Goldhardt präsentiert Schöne das Pro- gramm "Ich öffne die Tür weit am Abend". Das Trio vereinigt unterschiedliche Musizierweisen zu einem außergewöhnlich eindringlichen Live-Erlebnis und bringt Euch sehr bekannte, neue sowie selten gespielte Lieder von Schöne näher, übersetzt beeindruckend umgearbeitete Choräle in die Jetztzeit und lässt Platz und Raum für Orgelstücke von Johann Sebastian Bach. Gerhard Schöne, Ralf Benschu & Jens Goldhardt 21. Mai Ulrichskirche Szenen einer Ehe Die Band Jucifer, bestehend aus dem Ehepaar Amber Valentine und Edgar Livengood, gründete sich 1993 in Georgia (USA) und gilt als Vorreiter der Metal-Zweigespanne. Die Beiden sind für eine unglaubliche Lautstärke be- kannt und befinden sich praktisch ständig auf Tour. Von den 23 Jahren BandgeschichteistdasPaarnunschon15Jahrenonstopunterwegs,eslebt in seinem Tourbus und durchstreift jährlich um die 20 Länder auf der ganzen Welt mit seinem zerstörerischen Mix aus Doom und Death Metal. In Halle ist es Jucifers dritter Gig, sie bespielen aber zum ersten Mal das Hühnermanhattan mit dessen fetter selbstgebauter Soundanlage. Jucifer 22. Mai Hühnermannhattan Alles ist Kunst "KunstistallesistKunstistallesistKunst ist alles ist Musik." In ihrem neuen Pro- gramm macht Anna Mateur nichts an- deres als sonst, nur anders. Das ist ihre Kunst. Hier nun eine Kurzübersicht über das zu Erwartende: Umgeben von virtuosen Musen fegt die Antidiva über die Bühne, tanzt, schreit. Sie spontant, wie sie es nennt, und macht Musik - viel Musik. Und Pausen. Denn die sind für Anna Mateur auch Musik. Kommt in Scharen und gebt Euch Euren Gefühlen und Eurem Verlangen hin. Wenn alle mitmachen, ist das sogar sozial. Wenn keiner mitmacht, stirbt ein Cis. Wollt Ihr das? Alles ist Kunst. Alles ist Musik. Auch Ihr - und Anna Mateur sowieso. Anna Mateur & Die Beuys 24. Mai Objekt 5 BLITZ!

Seitenübersicht