Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BLITZ-05-2016-DRESDEN

7 Magazin BLITZ! ... sieben internationale Dampfbadkul- turen oder der weltweit größte Indoor- Regenwald - die Dimensionen sind gi- gantisch! Ursprünglich als Luftschiff- werft geplant, dient die 360 Meter breite, 210 Meter lange und 107 Meter hohe Halle vor den Toren Ber- lins nun als tropisches Ferienparadies. Seit der Eröffnung im Jahr 2004 sind 66.000 Quadratmeter Stück für Stück komplett bebaut und bepflanzt wor- den. Die ersten klimatisierten Hotels sind errichtet und Safari-Zelte laden über Nacht oder mehrere Tage ein, das tropische Klima mit 26 Grad auch in den Wintermonaten zu genießen. Ein Tipp von uns: Besucht das Tropical Islands so, dass Ihr mit der Tageskarte bis Mitternacht verweilt und den fast schon poetischen Charme der tropi- schen Kleinstadt bei Nacht auf Euch wirken lassen könnt! Ab sofort gibt es einen ganzjährig be- triebenen Außenbereich mit zahlrei- chen Wasserattraktionen und ausge- dehnten Liege- und Sportflächen auf einer Fläche von 35.000 Quadratme- tern. BLITZ! konnte den Whitewater River bereits im Probebetrieb testen: Mit einem Niveauunterschied von bis zu dreieinhalb Metern und einer Fließ- geschwindigkeit von 1,5 Metern pro Sekunde dürfte der Strömungskanal das Highlight der Saison werden! www.tropical-islands.de WORT: TOBIAS KADE / BILD: TK, P.D. Neuer Außenbereich für Ferienparadies Tropical Islands open air Über die Einzigartigkeit von Europas größter tropischer Urlaubswelt ist schon viel berichtet worden. Ob Lagune mit Wasserfall, Südsee mit Sandstrand ... Versuche ähnlicher Art gab es in Dres- den schon einige. Ende 2015 ent- stand im Rahmen einer GbR dieses neue künstlerische Gemeinschaftspro- jekt. Der helle, geräumige Galerie- raum befindet sich etwas abseits von der edlen Flaniermeile in einem sa- nierten Haus am Wallgäßchen 1. Das Konzept der Produzentengalerie gibt den Künstlern die Möglichkeit, stärker EinflussaufdenGaleriebetriebzuneh- men und ihre Arbeiten zu präsentie- ren. Dazu suchten sie noch einen Ga- leristen, der sie im Dresdner Raum ver- tritt, und darüber hinaus wollen sich die Galeriebeteiligten auch im interna- tionalen Kunstgeschehen vernetzen. Die Laufzeit der GbR ist vorerst auf zwei Jahre festgelegt. Seit der großen Eröffnungsausstellung "All In" im Januar fanden bereits drei Einzelausstellungen von Constanze Deutsch, Heinz Schmöller und Lucas Oertel statt. Alle Künstler der Produ- zentengalerie studierten an der Dresd- ner Kunsthochschule, acht von ihnen absolvierten dort ihr Meisterschülerstu- dium. Zu den Produzenten gehören außerdem Kerstin Junker, Matthias Bausch,SimonRosenthal,AntjeGuske, Lars Kohl, Nadine Wölk und Thorsten Groetschel. In monatlich wechselnden AusstellungenzeigensieMalerei,Gra- fik,ObjektkunstundVideoarbeiten,die mit ihrer Fülle an verschiedenen, eigen- willigen Handschriften und Themen sowie ungezügeltem Farb- und For- menreichtum den Besucher überra- schen und einladen, sich auch einmal abseits der bekannten Kulturpfade zu bewegen und auf neue Kunst einzulas- sen.DiezehnKünstlereint,dasssieaus- drucksreichmitderWahrnehmungvon Realität, Wünschen und Träumen spie- len, herkömmliche Sehgewohnheiten durchbrechen bzw. hinterfragen. Als nächstes ist Nadine Wölk an der Reihe. Sie zeigt figürliche Malerei und Porträts unter dem Titel "Neon Black", Werke, in denen sie Alltagsmomente festhält. Die Gesichter vor dunklem Hintergrund sind meist abgewandt, wie schlafend oder in sich gekehrt dar- gestellt. Zugleich eröffnet dies dem Be- trachter eine andere Bewusstseins- sowie Traumebene, die hinter die of- fensichtliche Fassade der Realität blickt und einlädt, in eigene Fantasie- räume und emotionale Innerlichkeit einzutauchen. Die Ausstellungseröffnung von Na- dine Wölk fand am 6. Mai statt. Ihre Arbeiten sind bis 28. Mai zu sehen. Die Produzentengalerie beteiligt sich auch an der Langen Nacht der Mu- seen im Barockviertel - mit insgesamt 17 Galerien und zehn Museen am 27. Mai. Das Programm steht unter www.kunstindresden.de im Netz. www.produzenten.net WORT: LILLI VOSTRY / BILD: TOBIAS KADE Lange Nacht der Museen: 27.05. Barockviertel Produzentengalerie Neue Kunst im Barock Zehn junge Künstler bringen mit einer eigenen Produzentengalerie frischen Wind ins Dresdner Barockviertel. Nadine Wölk

Seitenübersicht