Film 160x600_content
Das Besondere genießen zum Jahresausklang

Das Besondere genießen zum Jahresausklang

Das Besondere genießen zum Jahresausklang

Lust auf Genuss



Kulturkraftwerk


Dort, wo einst Strom für Dresden produziert wurde, wird bald das Publikum elektrisiert. Die Staatsoperette Dresden und das Theater Junge Generation sind nämlich umgezogen. Jahrzehntelang spielten die Ensemble in einem Provisorium im abgelegenen Leuben. Das ist nun vorbei.
Wo noch bis vor kurzem denkmalgeschützte Industriebauten des einstigen Kraftwerks Mitte im Dornröschenschlaf vor sich hin dämmerten, ist ein einzigartiger Standort für Kultur, Kunst und Kreativität entstanden. Exzellente Lage, beeindruckende Architektur, innovative Ideen: Ein neuer Magnet mitten in Dresden. Ab dem 16. Dezember öffnen Staatsoperette und das Theater Junge Generation ihre Türen am neuen Standort mit einem offiziellen Festakt. Danach stehen der Öffentlichkeit die Türen der Theater im neuen Haus offen.
Dafür wurde lange und hart gearbeitet, und es waren nicht zuletzt die Ensemblemitglieder der Staatsoperette, die auf einen guten Teil ihres Gehalts verzichteten und so 13 Millionen Euro für den Neubau spendeten.
Überhaupt hat sich dieses Ensemble einen Applaus verdient: Die Spieler sind Allroundkünstler. Sänger und Sängerinnen, Chor, Ballett sowie die Mitglieder des Orchesters verfügen über musikalisches und darstellerisches Können. Sängerinnen, die auch tanzen können oder Tänzerinnen, die singen - an der Staatsoperette Dresden ist das keine Seltenheit. Selten ist dagegen, dass sich im deutschsprachigen Raum ein Theater ganz und gar dem Genre der Operette verpflichtet. Wir dürfen uns auf eine heitere und frohe Eröffnungsspielzeit freuen.

Kulturkraftwerk

Kulturkraftwerk

Kulturkraftwerk

Kulturkraftwerk

Kulturkraftwerk

Kulturkraftwerk



Neben den Theatern wird noch viel mehr geboten, von der Eventlocation Kraftwerk Mitte über die Musikhochschule bis zum Energiemuseum - den neuen Kulturstandort komplettieren Gastronomie, Inspiration und moderne Arbeitswelt: Für Büros, Ateliers und Ausstellungsräume gibt es interessante Mietangebote. Damit ist das neue Kraftwerk nicht nur für die für die Kulturlandschaft ein Meilenstein. Mit rund 100 Millionen Euro Baukosten gehört es zu den größten städtischen Investitionen der vergangenen Jahrzehnte. Zum Start in die Eröffnungssaison stehen Jacques Offenbachs Operette "Orpheus in der Unterwelt", das Musical "Wonderful Town" von Leonard Bernstein und ab dem 30. Dezember eine festliche Eröffnungsgala auf dem Programm. Nach rund 67 Jahren im Nachkriegsprovisorium startet die Junge Generation mit dem Schauspielensemble und dem Puppentheaterteam auf drei neuen Bühnen mit sieben Premieren in die Eröffnungswoche.
Zusammengefasst symbolisiert das Kraftwerk Mitte den außergewöhnlichen Stellenwert, den Kultur in unserer Stadt genießt. Zwischen der Innenstadt und der Friedrichstadt soll ein neues pulsierendes Zentrum entstehen, ein "Kulturcampus", der alle Altersgruppen anspricht und viel mehr ist, als ein Theater oder eine Bühne. Wenn das mal kein Grund zur Freude ist!

Staatsoperette Dresden, Wettiner Platz 1, Tel. (0351) 320 42-222, www.staatsoperette.de
Theater Junge Generation, Wettiner Platz 1, Tel. (0351) 320 42-777, www.tjg-dresden.de



Cabaret im Palais

Cabaret im Palais

Cabaret im Palais


Es ist wieder soweit! Im dritten Jahr nun darf sich Dresden beim Cabaret im Palais im imposanten Festsaal des Kurländer Palais wortwörtlich sattsehen, denn nicht nur das Auge kann sich an einer bunten Mischung aus Comedy, Erotik und Körperkunst verköstigen, auch der Magen kommt beim königlichen Vier-Gänge-Dinner nicht zu kurz. Moderatorin und Sängerin des Abends, Miss Evi, weiß ihre Rubensfigur in aufregende Kleider zu hüllen. Ebenso empfehlenswert sind die geladenen Gäste, das verpeilte Duo Strange Comedy zeigt, dass weniger auch im Varietè mehr sein kann und führt schließlich eine überraschende Fülle an Akrobatik, Zauberei, Slapstick und Komik vor. Die anmutige französische Luftartistin Margot Darbois (Foto) wiederum bewegt sich so atemberaubend, dass man das nicht verpassen sollte. Als heimlicher Star des Abends entpuppt sich Mr. Leu am Piano, er entwirft ein Kaleidoskop aus verschiedensten Musikstilen, welchs man so leicht nicht wiederfindet. Es bleibt ein wahrhaft köstlicher, glamouröser Abend in Erinnerung, voll von berauschender Sinnlichkeit und atemberaubende Artistik - wahrhaft weihnachtlich und bis zum 7. Januar zu erleben!

Tzschirnerplatz 3, Tel. (0351) 421 99 90, www.cabaret-im-palais.de



Dresdner Weihnachtscircus

Dresdner Weihnachtscircus

Dresdner Weihnachtscircus


Manege frei für den Dresdner Weihnachts-Circus! Zauber, Spannung, Spaß und Romantik mit über 30 großartigen Artisten und Tierlehrern aus neun Ländern und exotischen Tieren lockt im Zirkuszelt auf dem Volksfestplatz an der Pieschener Allee bis zum 2. Januar. Das Programm vereint elf bei Zirkusfestivals preisgekrönte Darbietungen, begleitet von einer Circus-Big-Band mit Sängerin und dem gewitzt-akrobatischen russischen Clownsduo Slobi. Der Magier Christian Farla (Foto, links) überrascht mit verblüffenden Großillusionen. Im Exoten-Tableau von Marek Jama hüpfen auch zwei Kängurus durch die Manege. Die zwei Seelöwen Lola und Lappy haben ihren Herrn Ingo Stiebner zum Knutschen gern und tanzen sogar Tango mit ihm. Der Italiener Manuel Farina zeigt eine seltene Raubtierdarbietung mit Tigern und Löwen, darunter ein weißer. Im weihnachtlich geschmückten Erlebniszelt kann man aber nicht nur Eis und gebrannte Mandeln naschen: Zu kulinarischem Vergnügen lädt Kai Kochans Genuss-Manege mit Sternekoch Mario Pattis ein. Der Nebenevent hatte letztes Jahr Premiere und wurde von den Zirkusfreunden so gut angenommen, dass die Zahl der Plätze sogar aufgestockt wird.

Pieschener Allee, Tel. (0180) 330 2 330, www.dresdner-weihnachts-circus.de



Comedy und Theater Club

Comedy und Theater Club

Comedy und Theater Club


Historisch und frisch - das passt nicht zusammen? Und ob es das tut, sehr gut sogar! Im Dresdner Comedy und Theater Club kann man sich davon überzeugen. Als Spielstätte dient vorwiegend das Kellergewölbe des historischen Kügelgenhauses. Einst das Weinlager der Künstlerfamilie Kügelgen (deren Schaffen im Museum des zweiten Obergeschosses ausgestellt ist), findet sich dort heute eine Kleinkunstbühne. Vom klassischen zum musikalischen Kabarett, von Lesung bis Theater und Jazzkonzerte, dem Verdruss durch grau-nasses Winterwetter kann hier herzhaft lachend begegnet werden. Die aktuelle Spielzeit ist noch jung, dennoch wurden bereits eine Vielzahl Besucher fröhlich gestimmt. Und Gastgeberin Heike Jack weiß: "Gute Laune macht hungrig!" Im eigens geschaffenen Theaterseparee werden die Gäste vom Restaurant HB Kügelgenhaus mit sächsischer und bayerischer Küche bestens versorgt. Kleine Snacks und Getränke werden auch an der Kellerbar gereicht. Tickets gibt es im Abo für 17, sonst 20, ermäßigt 15 Euro (Kinder bis 18 Jahre). Falls mal wieder alle Tickets frühzeitig vergriffen sein sollten, die Künstler vom Comedyclub kann man auch bei Dinnershows oder der eigenen geschlossenen Veranstaltung erleben.

Hauptstraße 4, Tel. (0351) 464 48 77, www.comedytheaterclub-dresden.de, www.hb-kh.de



Harlem Globetrotters

Harlem Globetrotters

Harlem Globetrotters in Miami und Dresden

Familienunterhaltung pur


Die Harlem Globetrotters sind sie das einzige professionelle Sport-Team der Welt, das mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" in Hollywood geehrt wurde. Kein Wunder, verbinden sie doch auf einzigartige Weise hochkarätigen Sport mit Familienunterhaltung. Mit ihrem Mix aus spektakulärer Basketball-Action, fesselnden Show-Elementen und abgedrehten Slapstick-Einlagen begeistern sie weltweit ein Millionenpublikum. Zu erleben ist die Truppe auch bei uns - am 21. März in der Arena Leipzig.

Im Zusammenhang mit diesem Gastspiel und in Zusammenarbeit mit dem lokalen Veranstalter verlosen wir eine Reise. Am 24. Februar hebt deren Gewinner/in ab für unvergessliche vier Tage nach Miami ab! Dort wird er/sie die Harlem Globetrotters am 26. Februar live in der American Airlines Arena erleben, inklusive unvergesslicher "Money Can't Buy Moments" wie Backstage-Führung, Treffen mit den Spielern und weiteren tollen Überraschungen. Außerdem gibt es vor Ort ein exklusives Harlem-Globetrotters-Fan-Paket! Was Ihr dafür tun müsst? Einfach bis 1. Januar 2017 eine Mail schreiben an gewinnen@blitz-world.de, Kennwort: Miami.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und das sind die Fakten: Der Flug geht von bzw. nach Frankfurt am Main, den Transfer dorthin muss er/sie selbst organisieren. Drei Übernachtungen mit Frühstück in einem 3- bis 4-Sterne-Hotel in Miami Beach sind inklusive, ebenso alle Transfers. Zum Gewinn gehören die Begleitung durch einen Reiseleiter, ein Sightseeing-Programm sowie der erwähnte Besuch des Spiels der Harlem Globetrotters am 26. Februar. Achtung: Für die Reise wird ein gültiger und maschinenlesbarer Reisepass benötigt, der den US-Einreisebestimmungen entspricht. Ausländer benötigen gegebenenfalls ein Visum. Das Mindestalter für die Teilnahme an der Reise beträgt 18 Jahre.

Die Harlem Globetrotters treten an, um ihren Fans eine unvergessliche Zeit zu bereiten und für strahlende Gesichter bei großen und kleinen Zuschauern zu sorgen. Kommentiert von einem deutschen Showsprecher präsentieren sie im März und Mai 2017 in 14 deutschen Städten ihre spektakuläre Basketballshow für die ganze Familie.
Tickets bekommt Ihr u.a. am Telefon (0351) 86 66 00 sowie über die Internetseite www.konzertkasse-dresden.de.

Harlem Globetrotters

Harlem Globetrotters

Harlem Globetrotters

Harlem Globetrotters



Wort: Charlotte Gneuss, Lilli Vostry, P.D. / Bild: Tobias Kade, Robin Kowal, Michael Schmidt, Staatsoperette Dresden, P.D.