Film 160x600_content
Den Frühling genießen

Den Frühling genießen

Biergarten- und Freisitz-Special - Teil 1

Den Frühling genießen


Es ist jedes Jahr ein kleiner Wettstreit, wer es als Erstes nach draußen schafft, das Grün an den Bäumen oder der Gastronom mit seinen Tischen und Stühlen, um das Flair des Lokals frühestmöglich an der frischen Luft zu erweitern. Beides fiel bekanntermaßen diesmal sehr spät an. Doch endlich! Jetzt ist sie da, die Sonne, und wir können es wieder genießen, uns ins Freie zu setzen, mit herrlichen Ausblicken auf Parks, Blumenmeere und Flanierende, in behaglicher Ruhe oder mitten im täglich pulsierenden Trubel unserer Stadt. Eine Auswahl der schönsten Plätze haben wir wieder für Euch zusammengestellt.


Heck-Art

Heck-Art

Heck-Art

Für Freunde der Sonne ist die Terrasse des Heck-Arts genau das Richtige. Mittlerweile kann man dank der Lage von einer der längsten Sonneneinstrahlungen in ganz Chemnitz sprechen, beinahe von früh bis abends. Schattige Plätzchen gibt es trotzdem genügend - zum Beispiel unter der großen Kastanie, die sich mit ihrem Wipfel über die halbe Terrasse auszustrecken scheint. Das Heck-Art ist insbesondere unter Kunst- und Kulturkennern beliebt, da das zweistöckige und detailverliebt restaurierte Bürgerhaus mit wechselnde Ausstellungen unter anderem von bekannten Chemnitzer Künstlern verschönert wird. Täglich ab 11 Uhr werden hier internationale Leckereien aller Art serviert.

Chemnitz · Mühlenstraße 1 · Telefon (03 71) 694 68 18
www.restaurant-heck-art.de



Best Western Hotel am Schlosspark

Best Western Hotel am Schlosspark

Best Western Hotel am Schlosspark

Der Ruhepol an den Toren der Stadt. Mit einer fantastischen Aussicht auf das Zschopautal und den Rand des Erzgebirges lassen sich im Sommer gleich von zwei Terrassen und dem Garten die kulinarischen Feinheiten des Restaurants auch unter freiem Himmel genießen. Das Kulinarik-Team serviert leichte Speisen und erfrischende Getränke, wie selbstgemachte Limonaden, spritziges Mineralwasser, hochwertige Säfte oder frisch gezapftes Pils und Weizenbier. Hier hat man viel Platz und dennoch bleibt zwischen vielem Grün ebenso Raum für Privatsphäre, was sich ideal für Steh-Empfänge und Buffets eignet, und dies in unmittelbarer Nachbarschaft zum Schlossgarten und dem Barock-Schloss Lichtenwalde.

Lichtenwalde · August-Bebel-Straße 1 · Telefon (03 72 06) 88 20
www.hotel-lichtenwalde.de



Turm-Brauhaus

Turm-Brauhaus

Turm-Brauhaus

Hier genießt man sein frisch Gezapftes der Hausbrauerei direkt vor dem Rathaus und kann entspannt dem hektischen Markttreiben zuschauen. Wer statt Sonne den Schatten wählt, findet unter Großschirmen Gelegenheit zum Ausruhen. Bei rund 300 Plätzen im Biergarten sorgt die Freilufttheke mit Grill für kurze Wege und den schnellen Genuss auf dem Tisch. Aus der neugestalteten Speisekarte in Form einer antiken Zeitung kann extra noch aus über 60 Gerichten gewählt werden. Seit Neuestem kann man hier seinen Tag bei frischgebackenem Brot und Brötchen u.a. mit selbst hergestellten Konfitüren vom hauseigenen Konditor beginnen, gefolgt von einem günstigen Mittagsangebot ab 4,50 Euro.

Chemnitz · Neumarkt 2 · Telefon (03 71) 909 50 95
www.turmbrauhaus.de



Cortina

Cortina

Cortina

Das Cortina vereint drei in einem - Konditorei, Eiscafé und Restaurant. Dazu hat es eine große Terrasse mit bis zu 120 Plätzen im Herzen von Chemnitz, wo Ihr immer das bunte Treiben im Zentrum der Stadt im Blickwinkel habt. Neben wöchentlich wechselnden Mittagsgerichten, mediterranen Spezialitäten von Pizza bis Pasta, den verschiedensten Kaffeevariationen und verführerischen Weinen wird nach allen Regeln der Kunst mit meisterlichen Tortenträumen aus eigener Herstellung sowie einer sehr reichhaltigen und schmackhaften Auswahl an selbstgemachtem italienischen Eis verwöhnt. Geöffnet ist Montag bis Donnerstag von 9 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag von 9 bis 24 Uhr und am Sonntag von10 bis 22 Uhr.

Chemnitz, · Straße der Nationen 12 · Telefon (03 71) 666 58 78
www.cortina-chemnitz.de



Zur Brettmühle

Zur Brettmühle

Zur Brettmühle

Verlässt man Chemnitz im Nordosten Richtung Frankenberg, kann man die Brettmühle gar nicht verfehlen oder hat sie als Ortskundiger unbewusst am Abzweig nach Lichtenau immer im Blick. Das markante, altehrwürdige Haus an der B169 in Ebersdorf lädt in der warmen Jahreszeit auch zum Verweilen im kleinen, feinen Biergarten des Domizils ein. Außer montags am Ruhetag ist man hier im Familienbetrieb von Torsten Buchert von 11 bis 21 Uhr, Samstag bis 22 Uhr stets willkommen. Die abwechslungsreiche Karte hält vor allem deftige Hausmannskost bereit, von Soljanka, Zwiebelsuppe und gemischten Salaten bis hin zu Zigeunersteak, Ungarischem Rindergulasch und Argentinischem Rumpsteak.

Chemnitz · Mittweidaer Straße 76 · Telefon (03 71) 42 77 13



Miramar

Miramar

Miramar

Der Biergarten des Miramar zählt mit rund 500 Plätzen auf 4.500 Quadratmetern zu den größten der Stadt. Und zu den schönsten! Auf dem "Balkon von Chemnitz" lässt sich Natur, soweit das Auge reicht, erblicken und von vielen Plätzen bietet sich eine wunderschöne Aussicht über den Schlossteich. Zum Teil weilt man dabei zudem unter riesigen, 150 Jahre alten Kastanienbäumen, neben liebevoll gestalteten Wegen und Pergola-Überdachungen. Hier lässt sich auf die Schnelle auch mal ein selbstgemachtes Eis essen oder eben in Ruhe typisch sächsische Küche genießen. Ein herrliches Fleckchen im Zentrum von Chemnitz, geöffnet täglich von 11 bis 23 Uhr.

Chemnitz · Schloßberg 16 · Telefon (03 71) 330 15 21
www.miramar-chemnitz.de



Wort: Sven Bräutigam, Karsten Spehr / Bild: Tobias Kade, Sven Bräutigam, Karsten Spehr