Endlich Frühling!

Endlich Frühling!

Gastro-Special

Summer in the City


Pünktlich zum WM-Start werden Leinwände aufgestellt und Monitore ausgerichtet. Aber nicht nur Fußballfans finden im zweiten Teil unseres Specials lohnenswerte Adressen zum gemeinsamen Jubel. Ob naturnah oder mitten im Stadtleben, wir geben Euch eine Auswahl vielfältigster Konzepte, die für jeden etwas bieten. Angefangen von der feierabendlichen Einkehr bis hin zur Vorstufe des Party-Wochenendes. Lasst Euch das Leben schmecken!


Saloppe

Saloppe

Saloppe

Der Name folgt auf die Frage nach Dresdner Wirtschaften, genauso wie Schubert auf Olaf. Zuverlässig wartet das Team der Saloppe auch dieses Jahr wieder mit Highlights auf, genauso wie – na, ihr wisst schon wer. Olaf Schubert gibt sich am 24.06. bei der Dresdner Stadtrundschau die Ehre, neben zahlreichen weiteren Programmpunkten, die Euch bis in den November hinein mit Unterhaltung und After Work versorgen – unter anderem das 18. Seifenkistenrennen. Wer den klassischen Charme geselliger Gespräche und gesetztem Ausklang bevorzugt, der findet wochentags ab 17.00 Uhr Gelegenheit, zwischen großen Bäumen und kleinen Mauern. Aber Vorsicht, das Risiko länger zu bleiben als geplant ist groß. Daher empfehlen wir die Anreise mit den Öffis oder auf dem Rad - auch wegen der begrenzten Parkplätze.

Brockhausstraße 1 • Telefon (0172) 353 25 86
www.saloppe.de


City Beach

City Beach

City Beach

Direkt am Elberadweg werden die Annehmlichkeiten eines Strandes mit der unmittelbaren Nähe zur City verbunden. Besucher schwärmen vom weichen Sand, tollen Strandpartys und leckeren Cocktails in den XXL-Strandliegen. Tagsüber wird das Areal überwiegend von Athleten bevölkert, die sich auf 9 Feldern dem Beach-Volleyball oder Tischtennis widmen; freundliche 1,50 Euro für den Liter Wasser verhindern Dehydrierung. Unter Warmwasser-Duschen und in den Umkleiden kann man sich frisch machen für das Abendprogramm rund um den Beachgrill und in der stylischen Strandhütte. Dazu wird Goldenes von Beck's, Franziskaner oder Hasseröder verköstigt und beim Public Viewing auf hoffentlich viele Erfolge angestoßen. Täglich ab 10 Uhr kann man "beachen" und die Sonne genießen.

Leipziger Straße 31 • Telefon (0152) 24 39 43 04
www.citybeachdresden.de


Adams Gasthof

Adams Gasthof

Adams Gasthof

Nicht in Dresden, dafür seit 1675 vor den Stadttoren gelegen - im (beinahe) ebenso schönen Moritzburg - kümmert sich Adams Gasthof nicht nur um das leibliche Wohl der Einkehrenden. Unweit des malerischen Schlosses, in den alten Gemäuern des Drei-Seiten-Hofs, wird für Verpflegung mit frischen regionalen Gerichten gesorgt und im Biergarten am See können die warmen Sonnenstunden mit kühlem Bierchen kombiniert werden. Darüber hinaus erfreuen sich Gäste am monatlichen Sonntags-Brunch - Picknicks und Kremserfahrten stehen auch auf dem Programm. Das Mehr des Angebotes führt erfreulicherweise nicht zu einem Mehr der Preise. Zur Saison gibt es beispielsweise Adams Elbtalspätzle mit grünem Spargel, Pilzen und Berchkäse für 11,90 Euro. Geöffnet ist täglich ab 11 Uhr.

Moritzburg • Markt 9 • Telefon (03 52 07) 997 75
www.adamsgasthof.de


Landgut Hofewiese

Landgut Hofewiese

Landgut Hofewiese

Lang ist es her, als die Eigentümer noch von einer "improvisierten Wochenendsommerwirtschaft" sprechen mussten. Mittlerweile hat sich das Areal gemausert. Nicht nur die Außenanlagen der mitten in der Heide gelegenen Hofewiese zeigen sich von ihrer gepflegten Seite, auch das Gebäude wird Schritt für Schritt auf Vordermann gebracht. Neben Naturfreunden, die der Hunger nach einer ausgedehnten Wandertour auf die Plätze treibt, werden auch Eventbesucher durch attraktive Veranstaltungen angelockt. Im Sommer ist wochentags (außer montags) mit reduzierter Speisekarte von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Am Wochenende und Feiertagen gibt es das volle kulinarische Programm (neuerdings sogar mit hausgemachtem Softeis) ab 10 Uhr. Bis 20 Uhr kann dann das Angebot unter freiem Himmel genutzt werden.

Langebrück • Gänsefuß 55 • Telefon (0351) 89 91 10
www.landgut-hofewiese.de


Lingnerterrassen

Lingnerterrassen

Lingnerterrassen

Das mittlere der Elbschlösser ist zu einer stilvollen Größe in der Dresdner Gastronomie gewachsen und präsentiert sich standesgemäß erhaben und aufgeräumt. Die großzügige Terrasse des Biergartens lässt herrschaftliche Gefühle aufkommen, die durch den einmaligen Blick auf das Elbtal mit BlauemWunder und Altstadt bestätigt werden. Auf der Restaurantkarte sind fein abgestimmte Hauptgerichte sowie Vor- und Nachspeisen zu finden, die einer umfänglichen Auswahl von Weinen gegenüberstehen. Für den Biergarten sind Snacks vom Gegrillten bis zum Flammkuchen in petto. Preislich bewegt man sich im angemessenen Rahmen. Unter anderem werden halbe Liter Feldi vom Fass für 4,20 Euro täglich ab 11 und sonntags ab 14 Uhr gezapft.

Bautzner Straße 132 • Telefon: (0351) 456 85 10
www.lingnerterrassen.de


Landstreicher

Landstreicher

Landstreicher

Wer sich zum Landstreicher nach Pieschen begibt, den erwartet sächsische Gemütlichkeit im Hüttenambiente und das Elbpanorama des Biergartens. Auf die Teller kommt leichtes "Grünzeug" und "Heeße Subbe" für etwa 5,50 Euro, sowie "Schuppsches und Deftiges" für etwa 10,50 Euro. "Zum rischtsch satt werden" stehen XXL-Menüs ab 10,95 Euro auf der Karte. Die Gläser werden u. a. mit frischem Freiberger oder Erdinger, auf Wunsch aber auch mit einer guten Traube gefüllt. "Ä Maß" ist ab 6,30 Euro zu haben, der halbe Liter ab 3,40 Euro. Neben wechselnden Mittagsangeboten für 5,50 Euro genießen Geburtstagskinder und bis zu 5 ihrer Gäste 13,13 Prozent Rabatt auf alles. Täglich ab 11.00 Uhr kann gegessen, getrunken und der Blick auf die Elbe genossen werden.

Kötzschenbroder Straße 20 • Telefon (0351) 84 38 72 43
www.zum-landstreicher.de


Purobeach

Purobeach

Purobeach

Oftmals ist er die Antwort auf die abendliche Frage: "Wohin zum Feiern?" Was sich scheinbar noch nicht herumgesprochen hat: Er ist auch der ideale Ort, um Urlaubsstimmung zu erleben. Ab aufs Fahrrad und direkt hin zum Wasser. Am Elberadweg gelegen, findet man sich hier schnell am Pool wieder und genießt die Sonne auf einer der Liegen. Wahlweise bestellt man fancy Cocktails und lässt es sich im Lido(Strandbereich) gutgehen; Kontaktfreudige haben an drei Bars Gelegenheit zum Smalltalk oder Flirt. Wem nach Herzhaftem ist, der findet auf der Speisekarte von Snacks bis hin zu Fresh Meat eine gut sortierte Auswahl zum angemessenen Preis. Das große Meisel's ist für 4,50 Euro zu haben. Bei schönem Wetter kann man täglich ab 11 Uhr die Seele baumeln lassen.

Leipziger Straße 15b • Telefon (0351) 795 29 02
www.purobeach.de


Elbterrasse Wachwitz

Elbterrasse Wachwitz

Elbterrasse Wachwitz

Zwischen Blauem Wunder und Schloss Pillnitz kann in bodenständig eleganter Einrichtung gegessen, getrunken und im Biergarten ein Blick auf die Elbe geworfen werden. Das modern aufgemachte Haus verzaubert seine Gäste mit einer umfangreichen Auswahl "jung interpretierter sächsisch/bayrischer Küche" zu moderaten Preisen. Aktuell wird der Spargel mit einer eigene Karte gefeiert. Dazu stehen diverse Weine und Biere im Angebot. Halbe Liter Büble und Allgäuer werden vom Fass gezapft. Darüber hinaus finden sich lokale Besonderheiten auf den Karten, wie zum Beispiel den Wachwitzer Wurstsalat. Täglich ab 8 Uhr gibt es gegen Reservierung Frühstück (11,50 Euro) - vielleicht als Stärkung für die anschließende Radtour mit den vor Ort gemieteten E-Bikes - anschließend ist täglich 12 bis 22 Uhr geöffnet.

Altwachwitz 14 • Telefon (0351) 26 96 10
www.elbterrasse-wachwitz.de


Atlantis

Atlantis

Atlantis

Kein Mythos - was viele noch suchen, könnt ihr bereits in zweifacher Ausführung genießen. In Radebeul und Striesen tischt Familie Nitsos Handfestes auf. Warme und kalte Vorspeisen, Suvlaki, Gyros vom Drehspieß, Meeresfrüchte und Grillspezialitäten lassen den würzigen Vorgeschmack auf der Zunge Sirtaki tanzen. So viel Bewegung am Gaumen schreit nach Erfrischung. Wunderbar durchatmen lässt es sich im Biergarten, für die Kehle gibt es halbe Liter Bitburger oder Köstritzer Schwarzes. Weinkenner freuen sich über die bemerkenswerte Auswahl heimischer Weine, und wer in der Nähe Mittagspause hat, findet in der Karte entsprechende Angebote. Kali Orexi und Ja mas!

Radebeul • Maxim-Gorki-Straße 2 • Telefon (0351) 83 010 06
www.atlantis-restaurant.de


Spitzgrundmühle

Spitzgrundmühle

Spitzgrundmühle

Appetit und Durst regt ein Spaziergang nahegelegenen Friedewald an. Zahlreiche Teiche, Bachläufe und Aussichtspunkte wollen entdeckt werden. Die wachsenden kulinarischen Bedürfnisse lassen sich im Anschluss hervorragend im Freien unter großen Kastanienbäumen oder drinnen inmitten 450 Jahren sehenswerter Tradition befriedigen. Dank Selbstbedienung gibt's unter anderem das Budweiser oder Feldschlößchen für 3,30 Euro und dazu gutbürgerliche oder tschechisch-moderne Küche. So gibt es Sekanà - Böhmisches Hacksteak - für 9,50 Euro oder auch Rinderfiletsteak vom Grill für 19,20 Euro. Im Biergarten finden darüber hinaus Veranstaltungen statt, die ebenso ein Wechselspiel aus Tradition und Moderne widerspiegeln.

Coswig • Am Spitzberg 2 • Telefon (035 23) 775 00
www.spitzgrundmuehle.com


Fährgarten Johannstadt

Fährgarten Johannstadt

Fährgarten Johannstadt

Zwischen Elberadweg und Elbe, mitten im Grün des Südufers, stehen vor allem in den Sommermonaten Fahrräder dicht an dicht gedrängt. Während sich die Großen vom Arbeitsalltag erholen, können sich die Kleinen auf dem nahegelegenen Abenteuer-Spielplatz austoben. Und in den Sommermonaten wächst das Angebot noch. Gerade jetzt zum WM-Jahr, wird der gemeinsame Jubel mit Deftigem vom großen Grill und Erfrischungen aus Fass und Flasche kombiniert. Aber auch weniger Fußballbegeisterte bekommen etwas geboten: Im Juli findet die 8. US-Car-Convention statt und im August steigt wieder das Elbefest mit dem 21. Elbeschwimmen. Der Start ist 200 Meter vom Blauen Wunder entfernt, das Ziel - der Fährgarten - liegt 3,5 km flussabwärts entfernt. Geöffnet ist täglich von 10 bis 24 Uhr.

Käthe-Kollwitz-Ufer 23b • Telefon (0351) 459 62 62
www.faehrgarten.de


Enotria da Miri

Enotria da Miri

Enotria da Miri

Enotria war eine alte Bevölkerungsgruppe, die dem Vorrömischen zugeordnet war und die um 1500 vor Christus in einem Gebiet lebte, das die heutigen Regionen Basilikata, Kampanien und Kalabrien umfasst. Der König Italo war ein weiser und hoch geschätzter Herrscher. Zu seinen Ehren erhielt das heutige Italien seinen Namen. Enotria galt als das Land des Weines, des Wohlergehens, der Harmonie und der Idylle. Seinen Gästen diese Vorzüge darzubieten, das hat sich das Enotria in der Dresdner Altstadt zur Aufgabe gemacht. Selbst im Außenbereich kann man die gelungene Umsetzung erkennen. Auf der Karte findet jeder das Gericht seiner Wahl, um ganz im Versprechen des Enotria aufzugehen. Vom kreisrunden Klassiker aus dem Ofen bis hin zu geistreichen Gerichten für anspruchsvolle Gaumen.

Kleine Brüdergasse 1 • Telefon (0351) 49 76 76 46
www.enotriadamiri.de


Bärenzwinger

Bärenzwinger

Bärenzwinger

Der Studentenclub stellt wohl eines der vielfältigsten Angebote in der Dresdner Gastro-Szene und hat damit dauerhaften Erfolg. Mit 50-jährigem Bestehen kann man aus unserer Sicht durchaus von einem Traditionshaus reden. Zu diesem Anlass zeigte das Team in der Festwoche alle Facetten ihres Konzepts. Vom Kinderfest über Bergsteigerabend und Kneipenquiz, vom Hip-Hop-Konzert zum Filmeabend und Bärenzwinger-Ball mit Bigband. Und damit sind die Formate noch nicht erschöpft. Schaut Euch unbedingt auf der Website um. Biergartenfeeling zum Feierabend kommt im Innenraum auf, der wegen seines Glasdaches sogar wetterfest ist. Die Anbindung mit den Öffentlichen ist hervorragend, so lässt sich das Eibauer oder Feldi gefahrlos auch mehrfach genießen.

Brühlscher Garten 1 • Telefon (0351) 495 14 09
www.baerenzwinger.de


Weinkeller Friedrichstadt

LOCATION

Weinkeller Friedrichstadt

Romantisch geht es im größten und schönsten Biergarten der Friedrichstadt zu. Unter traubenbehangenen Weinreben oder etwas abseits, in einem grünen Knick, findet man Abgeschiedenheit mitten in der Stadt und lässt sich Kaffee und Kuchen schmecken. Wer mit etwas Besonderem aufwarten will, der lädt die Truppe in den Historischen Gewölbekeller ein. Dort lässt sich der Feierabend dank natürlicher "Klimaanlage" in herrlich erfrischenden Temperaturen ganz unter sich begehen. 70 bis 120 Personen können vom Austausch bei belegten Brötchen bis zur musikalischen Präsentationsveranstaltung mit Buffet und Foto-Kiste – kurz gesagt: bis hin zur Hochzeit - bespielt werden. Das Team des Weinkellers ist für alle Pläne offen und unterstützt bei der Organisation und beim reibungslosen Ablauf.

Friedrichstraße 38 - 42 • Telefon (0351) 49 27 88 10
www.cafe-friedrichstadt.de




Wort: Tobias Heimbold / Bild: Tobias Kade, Purobeach/Marcus Loose, Bärenzwinger, City Beach, Hofewiese, Adams Gasthof